TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

Zwei Auswärtsniederlagen in Wetzlar am 27. 9. 2020


Am Sonntag, den 27. September war unsere Erste zu Gast beim SC Cermik Wetzlar, unsere Zweite spielte in Büblingshausen gegen den RSV Büblingshausen III.


Zwei Auswärtsniederlagen in Wetzlar am 27. 9. 2020

Zwei Auswärtsniederlagen in Wetzlar am 27. 9. 2020

Zwei Auswärtsniederlagen in Wetzlar am 27. 9. 2020

Zwei Auswärtsniederlagen in Wetzlar am 27. 9. 2020

Das Spiel unserer ersten Mannschaft gegen Cermik war von Beginn an sehr umkämpft.
Die erste Chance der Partie gehörte uns: Benedikt Sturm kam zum Abschluss, der gegnerische Torwart parierte aber zum Eckstoß, der uns wiederum nichts einbrachte (5‘).

Nur drei Minuten später gingen die Gastgeber allerdings 1:0 in Führung. Im Anschluss kam etwas mehr Ruhe ins Spiel. Wir waren zwar bemüht, den Ausgleichstreffer zu erzielen, wirklich zwingende Chancen entstanden aber nicht. So kam es, dass Cermik in der 25. Minute auf 2:0 erhöhte.

Das zweite Gegentor weckte uns auf, sodass wir prompt eine Antwort fanden: In der 28. Minute eroberte Felix Hinke hinten den Ball und spielte auf Robin Diekmann. Dieser bediente durch die Mitte Benedikt Sturm, der dann zum 2:1 verwandelte.

Auch in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit waren wir nochmal ordentlich am Drücker. So hatte beispielsweise Marc Biemer eine gute Chance, sein Abschluss wurde aber abgefälscht zur Ecke. Der darauffolgende Eckstoß kam gut bei Spielertrainer Carsten Kling an, der aber aus kurzer Distanz das Tor per Kopf knapp verfehlte (40‘).

In der Nachspielzeit von Hälfte Eins versuchte es Fabian Würz nochmal aus der Distanz, scheiterte aber am gegnerischen Torwart.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich nicht weniger rasant. Nur wenige Sekunden nach Wiederanpfiff kam Robin Diekmann zum Abschluss, der Ball ging allerdings über das Tor. Danach hatte Cermik die besseren Chancen, so kam eine Bogenlampe der Gegner in der 55. Minute nur ganz knapp hinter der Latte herunter.

Wir blieben weiter motiviert und versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. In der 56. Minute verpasste Leon Jimenez De Pablo aus der Distanz das Tor um nur wenige Zentimeter und nur zwei Minuten später kam Marc Biemer im gegnerischen Strafraum zum Abschluss, der Keeper von Cermik fischte den Ball allerdings stark aus dem oberen linken Eck.

Auch Cermik spielte weiterhin mit viel Drang zum Tor, weshalb unsere Abwehr gefragt war, allerdings gute Arbeit leistete. So entschärfte Leon Jimenez De Pablo in der 70. Minute einen gegnerischen Angriff gekonnt per Grätsche und in der 83. Minute klärte Felix Hinke in letzter Not auf der Torlinie, nachdem unser Keeper ausgespielt wurde.

Fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit verfehlte Alexander Ströhmann das Tor per Kopf nochmal ziemlich knapp. Danach gelang es uns nicht mehr, eine Torchance zu erzwingen und Benjamin Menger rettete uns durch eine Glanztat in der Nachspielzeit noch vor dem 3:1.

So konnten wir trotz eines sehr beherzten und motivierten Auftritt leider keine Punkte mit nach Hause nehmen.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Carsten Kling, Luca Marius Auth, Marc Biemer, Steve Schöner, Christopher Ströhmann, Felix Hinke, Fabian Würz, Robin Christian Diekmann, Leon Jimenez De Pablo (Alexander Ströhmann 70‘), Benedikt Sturm

Bank:
Julian Kunz, Alexander Ströhmann

Tore:
1:0 (8‘), 2:0 (25‘), 2:1 (28‘ Benedikt Sturm)



Bei unserer Zweiten startete der RSV Büblingshausen III deutlich besser ins Spiel und war von Anfang an mehr am Drücker.
Erst in der 22. Minute kamen wir zu unserem ersten Abschluss durch Stefan Schäufler, der Ball verfehlte das Tor aber knapp.

Danach war unsere Abwehr stark gefordert, Büblingshausen erspielte sich einige Torchancen. Nicht nur die Defensive, sondern vor allem Keeper Julian Kunz zeigte aber eine super Leistung und hielt unser Tor vorerst sauber. Von uns selbst ging allerdings keine Torgefahr aus und Offensiv ging leider so gut wie nichts. So ging es torlos in die Pause.

Wir starteten unkonzentriert in die zweite Halbzeit, weshalb der RSV innerhalb von drei Minuten nach Wiederanpfiff zuerst mit 1:0 und schließlich mit 2:0 in Führung gehen konnte.

Darauf reagierten wir mit einer Chance per Kopfball durch Julian Nolte, der allerdings den Ball nicht richtig erwischte und dieser deshalb über das Tor ging (54‘). Nur zwei Minuten später gelang es den Hausherren auf 3:0 zu erhöhen. Torwart Julian Kunz kam zwar noch an den Ball, konnte den Treffer aber leider nicht verhindern.

Im Anschluss gestaltete sich das Spiel recht ereignislos. Beiden Mannschaften gelang nicht mehr viel und die Partie spielte sich größtenteils im Mittelfeld ab. Lediglich kurz vor Abpfiff schoss Büblingshausen noch das Tor zum Endstand von 4:0.

Aufstellung:
Julian Kunz, Julian Dross, Nils Knapp, Nils Martin, Marco Boelke, Christian Irmer, Max Sirvend, Julian Nolte, Jannick Rosenkranz, Stefan Schäufler (David Sollich 61‘), Artyom Prozorov (Yannick Hain 30‘)

Bank:
David Sollich, Yannick Hain

Tore:
1:0 (47‘), 2:0 (48‘), 2:0 (56‘), 4:0 (89‘)

Marie Koch
(Presseabteilung)
 



< SGBU gegen RSV Büblingshausen am 23. 9. 2020