TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: TuSpo

TuSpo Holzhausen Jahresbericht 2019


Die Arbeit des Turn-und Sportverein 1920 e.V. Holzhausen


TuSpo Holzhausen Jahresbericht 2019

Liebe Sportfreude des Turn- und Sportvereins 1920 e.V. Holzhausen
das aktuelle Jahr hat uns kalt erwischt. Unsere Planungen zum unserem 100-jährigen Jubiläum mussten wird Corona-bedingt absagen und angepasst an die immer noch gültigen Vorschriften den Übungs- und Spielbetrieb absagen.  
 
Glücklicherweise konnten wir den Trainings- und Spielbetrieb im Fußball über alle Altersklassen wieder aufnehmen. Es ist den Übungs- und Abteilungsleitern zu verdanken, dass wir unter Einhaltung der Hygieneregeln wieder ein Sportangebot bieten können. 
 
 
Schauen wir nun einmal auf das vergangene Jahr 2019 zurück.
 
Die Fußballrunde (Senioren) konnten wir in der A-Klasse beenden. Zusammen mit der SpVgg Ulm / Allendorf und der TSG Biskirchen konnten wir die Zusammenarbeit festigen und weiter ausbauen. Es ist ein Beispiel für gute und offene Zusammenarbeit aller Vereine und Einzelpersonen, die die vielfältigen Aufgaben mit Herzblut erledigen. Mit einem weinenden Auge müssen wir uns dennoch eingestehen, dass es zur Zeit eher dünn mit Spielern aus Holzhausen aussieht. Neben dieser demographischen Misslage können wir auch weiterhin keinen Spielausschuss finden. Ich werde nicht müde, auch heute an euch zu appellieren,  sich  zu  engagieren.  Ehemalige  Spieler  oder  einfach  FußballFreunde sind hier gefragt, um den Vorstand, vor allem Andreas Schwontkowski und Jörn Haas, zu entlasten.  
 
Etwas besser sieht es in den Jugendmannschaften aus. Mit Stefan Wolf haben wir einen Ansprechpartner, der sich zusammen mit der SpVgg Ulm / Allendorf (Björn Tropp) und der TSG Biskirchen (Petra Jimenez de Pablo) bestens um die Belange unserer Nachwuchsspieler kümmert. Mit, nach langer Zeit, eigenen Mannschaften in allen Altersgruppen bis zur B-Jugend schauen wir auf einen starken Nachwuchs. Natürlich werden Trainer und Betreuer immer geUnsere größte Abteilung bleibt die Gymnastik / das Tanzen.  
 
Wir konnten Christine Heuser als Abteilungsleiterin gewinnen, die die Koordination der verschiedensten Gruppen übernommen hat. Zusammen mit Carolin Koch (Tanzgruppen) kann sie ein tolles Programm anbieten, welches im ganzen Ulmtal bestens geschätzt wird. Auch hier streben wir an, die bereits bestehende Partnerschaft mit der SpVgg Ulm/ Allendorf weiter auszubauen und zu vertiefen.  
 
Natürlich müssen wir hier auch seit Oktober letzten Jahres mit temporären Einschränkungen zurechtkommen. Das DGH in Holzhausen wurde grundsaniert und steht bis heute nicht für den TuSpo zur Verfügung. Wir konnten dies größtenteils durch die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen und der Kirchengemeinde kompensieren. Wir hoffen, dass das DGH bald fertiggestellt wird und wir wieder in die gewohnten und guten Räumlichkeiten zurückkehren werden.  
 
Eine weitere Veränderung des Vorstandes ergab sich durch den glücklichen Umstand, dass Udo Becker seine Geschäfte an Ulrich Haubach übergeben konnte. Mit ihm haben wir ein neues Vorstandsmitglied für die Abteilung Tennis, das sich intensiv um die Jugendarbeit und die Erhaltung der Spielflächen kümmert. Danke dafür.  
 
Udo Becker hat den Vorstand aber nicht verlassen. Er wird in die großen Fußstapfen von Folker Knoche treten. Schon jetzt ist er quasi der neue Schriftführer und Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes.  
 
Marie Koch wird als neue Medien- und Pressebeauftragte Sebastian Haas folgen.  
 
Der Sport ist die Kernaufgabe eines Vereins. Zusammen mit Gleichgesinnten seine Freizeit zu verbringen und gemeinsam seinem Hobby nachzugehen, ist eine wundervolle Sache. Nicht zu kurz kommt  dann  auch das gemeinsame Feiern nach Erfolgen oder bei unseren Veranstaltungen Weinfest, Kirmes und erstmals der Tanzveranstaltung (Showtanz-Wettbewerb) der Tanzgruppe Enjoy.

Die Veranstaltungen unter unserem Motto "100 Jahre TuSpo" konnten wir leider nicht umsetzten. Ob und wie wir unser Jubiläum im nächsten Jahr planen oder umsetzten können, steht leider in den Sternen. Es ist jedoch zu befürchten, dass sich die Planungen nicht so gestalten, dass wir eine Großveranstaltung durchführen können. Dies bleibt spannend.  
 
Ich möchte mich bei allen für die Zusammenarbeit und das Engagement im Verein herzlich bedanken. Ohne einen so gut funktionieren Vorstand, der so manchen undankbaren Job in seiner Freizeit macht, wäre ein Sportverein nicht
denkbar.  
 
TuSpo Holzhausen  Ein Verein bewegt!
 
Christian Kreutzer
1. Vorsitzender
 



< Unterbrechung Spielbetrieb