TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019


Heftige Niederlage der Ersten Mannschaft, Torspektakel bei der Zweiten Mannschaft.


TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

TSV Blasbach gegen SGBU am 01. 09. 2019

Nach einer Englischen Woche trafen wir am Sonntag, den 1. September 2019, auf dem Rasenplatz in Blasbach auf den TSV Blasbach.

Von Anfang an stand das Spiel unter keinem guten Stern für uns, denn Blasbach ging schon zwei Minuten nach Anpfiff in Führung. Nach dem ersten Schock fanden wir dann aber ganz gut ins Spiel und konnten uns immer wieder gut in Richtung Tor vorarbeiten. Leider fanden wir den Abschluss aber nicht richtig und so blieben gute Chancen für uns vorerst aus.

Die Partie gestaltete sich sehr rasant und beide Mannschaften legten viel Geschwindigkeit an den Tag. Während wir vorne immer wieder versuchten, zum Abschluss zu kommen, konnten wir hinten gut verteidigen und einige Versuche des TSV unterbinden. In der 24. Minute hatten die Gäste dann aber wieder die Oberhand und erzielten das 2:0. Nur drei Minuten später folgte unsere bis dahin beste Chance: Benedikt Sturm zog aus rund 30 Metern ab, traf aber leider nur den Pfosten.

Wir waren sehr bemüht, dem Druck von Blasbach standzuhalten und zeigten immer wieder tolle Defensivaktionen. Trotzdem gelang es der Heimmannschaft nach einer halben Stunde Spielzeit ihre Führung auf 3:0 auszubauen. Auch in der letzten Viertelstunde der ersten Halbzeit war Blasbach weitestgehend dominierend, es gelang uns aber, einen weiteren Gegentreffer vorerst zu verhindern.

In die zweite Hälfte starteten wir wesentlich besser und so gelang es uns, in der 52. Minute den Anschlusstreffer zu erzielen: Nach einer Ecke kam Luca Auth an den Ball und legte auf Benedikt Sturm ab, der aus 20 Metern zum 3:1 traf!

Danach erhöhte der TSV wieder den Druck, unsere Defensive leistete aber gute Arbeit. So rettete Luca Auth zum Beispiel in letzter Not auf der Torlinie (58‘) und wenig später klärte Patrick Wech eine brenzlige Situation in unserem Sechzehner per Grätsche (63‘).

Dann aber war mal wieder das Pech auf unserer Seite: Durch ein unglückliches Eigentor wurde die Führung Blasbachs erneut ausgebaut - neuer Spielstand 4:1 (64‘). Nur fünf Minuten später schraubten die Gastgeber dann das Ergebnis noch weiter in die Höhe: Nach einem Freistoß kam ein Angreifer in unserem Strafraum zum Abschluss und traf zum 5:1.

Wir versuchten trotzdem, noch etwas am Ergebnis zu verändern. So setzte sich zum Beispiel Marcel Volk in der 72. Minute gut auf der rechten Seite durch, der Abschluss gelang ihm aber dann nicht richtig und so konnte der Torwart den Schuss halten. Nur kurze Zeit später eine ähnliche Situation: Wieder war es Marcel Volk, der sich rechts durchgesetzt hat, dieses Mal ging der Schuss aber leider links am Tor vorbei.

Dann war so langsam die Luft bei uns raus, was sich leider auch im Spiel bemerkbar machte. So gelang es Blasbach, in der 76. Minute auf 6:1 und nur drei Minuten später auf 7:1 zu erhöhen und wir mussten uns erneut geschlagen geben. 

Aufstellung:
Benjamin Menger, Luca Marius Auth, Patrick Wech, Ingo Buchmann, Marc Gombel (Steve Schöner 46‘), Esref Sincer, Finn Jeremy Hakel (Benedikt Hofmann 44‘), Marcel Volk, Benedikt Sturm, Robin Christian Diekmann, Nico Gary

Bank:
Steve Schöner, Benedikt Hofmann, Julian Nolte, Paul Buchmann

Tore:
1:0 (2‘), 2:0 (24‘), 3:0 (30‘), 3:1 (52‘ Benedikt Sturm), 4:1 (64‘ Eigentor), 5:1 (69‘), 6:1 (76‘), 7:1 (79‘)


Unsere Reserve lieferte sich hingegen ein freudiges Hin und Her mit dem TSV Blasbach II. Die Zuschauer bekamen ein spannendes Spiel mit zehn Toren zu sehen.

Wir starteten mit viel Motivation ins Spiel und das war auch direkt zu sehen: In der sechsten Minute kamen wir zu unserem ersten Abschluss: Thilo Schweitzer legte auf Paul Buchmann quer, dessen Schuss aber vom Keeper Blasbachs gehalten wurde. Nur eine Minute später folgte aber der Führungstreffer für uns! Julian Nolte bediente Thilo Schweitzer, der zum 0:1 einschob.

Danach fand der TSV besser ins Spiel und legte einen Gang zu. So kamen sie in der 11. Minute zu ihrer ersten Chance, unsere Nummer 1 Julian Kunz verhinderte aber den Ausgleichstreffer. Auch danach erspielten die Gastgeber sich einige gute Möglichkeiten, die wir aber gut verteidigt bekamen. Thilo Schweitzer unterband zum Beispiel einen Konter (17‘) und eine weitere Chance klärte Armin Razpour in letzter Sekunde, nachdem unser Keeper ausgespielt wurde (18‘).

Eine halbe Stunde war gespielt, da bekam Blasbach einen Elfmeter zugesprochen - Ausgleich! Davon sollten wir uns aber nicht unterkriegen lassen und nur fünf Minuten später brachte uns Armin Razpour mit einem Strahl aus 25 Metern wieder in Führung. Kurz darauf klärte eben dieser einen Freistoß der Heimmannschaft zur Ecke - und diese nutze wiederum ein Angreifer Blasbachs, um per Kopf erneut den Spielstand auszugleichen - 2:2 (38‘).

Nur zwei Minuten später nutze der TSV seine nächste Chance und drehte das Spiel. Wir waren bemüht, noch vor Ende der ersten Halbzeit den Ausgleichstreffer zu erzielen und erarbeiten uns noch ein paar gute Chancen. Nach einer Ecke hatte Paul Buchmann eine Kopfballchance, scheiterte aber am Aluminium, woraufhin der Gegner den Ball ins Toraus schoss. Nach der daraus resultierenden Ecke war es dieses Mal Benjamin Koch, der den Ball mit dem Kopf an die Latte lenkte. Leon Jimenez De Pablo kam daraufhin zwar nochmal zum Abschluss, scheiterte aber am Torwart (45‘).

So gingen wir mit einem Rückstand in die Pause, waren aber voller Motivation, das Spiel noch zu drehen.

In der zweiten Halbzeit zeigten wir wieder viel Zug zum Tor, signifikante Chancen sprangen aber vorerst nicht dabei heraus. Nach knapp 70 Minuten Spielzeit wurden wir dann aber für unseren beherzten Auftritt belohnt: Niclas Droß konnte den Ball an der Mittellinie gewinnen und passte auf Paul Buchmann, der schließlich das 3:3 erzielte.

Doch auch der TSV hatte noch ein Wörtchen mitzureden und antwortete quasi direkt auf unser Tor: in der 72. Minute traf der gegnerische Angreifer zunächst die Latte, versenkte dann aber mit dem Kopf den Ball im Kasten. So gingen die Gastgeber erneut in Führung.

Im Anschluss machte Blasbach wieder etwas mehr Druck als zuvor und Armin Razpour war gezwungen, uns in letzter Not vor einem weiteren Gegentreffer zu retten (75‘). Eine Minute später folgte eine Glanztat unseres Schlussmannes Julian Kunz, der einen Schuss des TSV super hielt.

In den letzten fünf Minuten der regulären Spielzeit legten wir dann nochmal einen Gang zu, um den Ausgleich zu erzwingen. Diesen verpasste Benjamin Koch um nur wenige Zentimeter, als er direkt vorm Tor ganz knapp über die Latte köpfte (85‘). Drei Minuten später dann aber die Erlösung: Christian Beckers Flanke erreichte Paul Buchmann, der auf Benjamin Koch ablegte. Dessen Kopfball scheiterte leider an der Latte, allerdings kam Thilo Schweitzer zum Nachschuss und ließ das Leder im Netz zappeln - der erneute Ausgleich, 4:4!

Damit wollte sich Blasbach nicht zufrieden geben und so erkämpften sich die Gastgeber wieder einige Chancen. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf der TSV den Pfosten, danach war unser Keeper Julian Kunz schneller am Ball und entschärfte die Situation. Kurz darauf nutzte die Heimmannschaft allerdings eine Ecke und ging dann kurz vor Spielende mit 5:4 in Führung.

Für die letzten Momente des Spiels hieß es also nochmal Zähne zusammenbeißen und die letzte Kraft bündeln, was sich prompt auszahlte: Julian Nolte spielte einen langen Ball auf Paul Buchmann, der per Kopf auf Max Sirvend verlängerte. Dieser hob den Ball über den Torwart und erzielte so kurz vor Abpfiff das 5:5 (90+3‘).

Verdient konnten wir also aus einer extrem spannenden Partie einen Punkt gewinnen.

Aufstellung:
Julian Kunz, Julian Dross, Christian Becker (Max Sirvend 73‘), Artjom Prozorov, Armin Razpour, Christian Irmer (Julian Nolte 62‘), Max Sirvend (Niclas Droß 35‘; Christian Becker 87‘), Paul Buchmann, Thilo Schweitzer (Benjamin Koch 37‘), Julian Nolte (Thilo Schweitzer 58‘), Leon Jimenez De Pablo

Bank:
Niclas Droß, Benjamin Koch

(MKoch)
 



< JSG Lahn-Ulm - JSG Oberbiel / Niederbiel am 31. 08. 2019