TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU startet gut in die neue Saison


Nach einer kurzen aber sehr erfolgreichen Vorbereitung mit durchschnittlich 24 Spielern im Training war es am 29. Juli endlich soweit. Die neu gegründete SG Biskirchen/Ulmtal startete in Nauborn in die neue Saison (2018/19) der Kreisliga A Wetzlar.


SGBU startet gut in die neue Saison

Beide Mannschaften lösten ihre Aufgaben, taten sich aber sehr schwer. Während die Zweite sich nach einem 2:0-Rückstand zurückkämpfte und das Spiel auf 4:2 drehte, konnte sich die Erste mit einem Last-Minute-Treffer den Auswärtsdreier sichern. 6 Punkte zum Saisonstart, besser hätte es nicht laufen können.

Diese Leistung wollten natürlich alle mit ins erste Heimspiel der Saison am 5. August nehmen. Allerdings war hier die Mannschaft aus Steindorf zu Gast, die ein Jahr zuvor noch in der Kreisoberliga spielte. Die Reserve stellte sich der letztjährigen B-Liga-Mannschaft von Steindorf. In einem eher ereignislosen Spiel trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 0:0. Ein ordentlicher Auftritt. Die 1. Mannschaft geriet zwei Mal in Rückstand, kämpfte sich aber stark zurück und schoss in der Nachspielzeit das 2:2. Die Euphorie auf dem Platz konnte man auch bei den Zuschauern merken, sodass laute "SGBU"-Rufe in der Ulmbach-Arena zu hören waren. Ein toller Nachmittag!

Schon eine Woche später stand das nächste Auswärtsspiel bei der SG Türk-ATA/Türkgücü Wetzlar an. Unterschiedlicher hätte es für beide Mannschaften an diesem Tag nicht laufen können. Die Reserve machte bereits in Halbzeit 1 mit 7 Toren alles klar und gewann schlussendlich mit 7:0. Mann des Tages war Finn Hakel mit 3 Toren. Die 1. Mannschaft musste sich mit 1:0 nach einem umstrittenen Elfmeter und am Ende sogar in Unterzahl geschlagen geben. Ein gebrauchter Tag.

Bereits 4 Tage später musste die Reserve auswärts in Kröffelbach ran. An einem Donnerstag spielte die etwas ersatzgeschwächte Mannschaft gegen die SG Waldsolms III.

Die Jungs erkämpften sich einen hochverdienten Auswärtspunkt. Tagsdrauf war dann auch die Erste gefragt, die ebenfalls nach Kröffelbach reisen musste, um sich der 2. Mannschaft von Waldsolms zu stellen. Auch hier sprang ein Punkt für unsere Jungs raus. Beide Mannschaften trennten sich ebenfalls 1:1.

Der 4. Spieltag stand ganz im Zeichen des Spruchs "man sieht sich immer zweimal im Leben", da bereits das Rückspiel gegen die SG Nauborn/Laufdorf anstand. Aufgrund der Holzhäuser Kirmes fanden beide Spiele ebenfalls unter der Woche statt, sodass die Reserve am Donnerstag dem 23. und die Erste am Freitag dem 24. August spielten. Da die Jungs aus Nauborn aus dem Hinspiel etwas gut zu machen hatten, konnten wir uns auf einen spielfreudigen Gegner einstellen. Die Reserve zeigte auch im Rückspiel Siegeswillen und lies Nauborn keine Chance. Einzig unsere eigenen Fehler machten das Spiel spannend. In einem sehr ausgeglichenen Spiel hielt auch unsere 1. Mannschaft stand und sicherte sich einen Punkt. Das Spiel endete torlos 0:0.

Die Woche nach der Kirmes stand ganz unter dem Zeichen des Krombacher Kreispokals.

Nachdem die 1. Mannschaft bereits einige gute Leistungen gegen respektable Gegner zeigte, war am 29. August die SG Niederbiel zum Pokalfight zu Gast. Die Mannschaft aus Niederbiel war zuvor in die Kreisoberliga aufgestiegen. In einem packenden sowie dramatischen Spiel konnten unsere Jungs zwei Mal einen Rückstand aufholen und mussten sich am Ende geschlagen geben, da Marvin Jackwerth mit 5 Toren zum Matchwinner für die SG Niederbiel avancierte. Ein tolles Spiel, mit viel Kampf und vielen Toren, nur leider dem falschen Sieger. Nichts destotrotz ein Spiel auf das sich aufbauen lässt.

Im Ligaalltag angekommen stand für unsere 1. Mannschaft die nächste Herausforderung bevor. Am 2. September ging es für unsere Jungs nach Hohenahr-Hohensolms auf den Kunstrasen. Wie sich später herausstellte eine nicht ganz so glückliche Auswärtsfahrt. Die Mannschaft schlug sich in großen Teilen selbst und musste sich am Ende mit 1:6 geschlagen geben. Die Devise nach dem Spiel lautete Mund abputzen und weitermachen. Die Reserve hatte an diesem Wochenende spielfrei.

Schon unter der Woche konnte die Mannschaft beweisen, dass dieses Spiel die Moral nicht brach. Denn am Freitag, dem 7. September war die 2. Mannschaft des FC Cleeberg zu Gast. Dort konnte unsere Erste durch eine gute Teamleistung das 1:0 von Luca Auth über die Zeit bringen und so einen wichtigen Heimsieg verbuchen. Am vorigen Donnerstag musste die Reserve gegen die 3. Mannschaft von Cleeberg die erste Saisonniederlage einstecken und verlor 0:2.

Eine Woche drauf wurde erneut unter der Woche gespielt, da die Spiele wegen der Ulmer Kirmes verlegt wurden. Der Gegner am 8. Spieltag hieß Spartak Wetzlar. Da es mittlerweile wieder früher dunkel wird, war das auch das erste Spiel auf dem Hartplatz in Holzhausen.

Bereits donnerstags lieferten sich die Reserven ein spannendes Duell. Leider verpassten wir in letzter Minute den Sieg und mussten die Punkte teilen. Die Erste machte es freitags dann deutlich besser und feierte ein wahres Spektakel. Beim 6:1 war es Mike Nagler der mit einem Dreierpack glänzte. Aber auch Marcel Volk konnte einen Doppelpack dazu steuern. Eine sehr starke Teamleistung führte zum bis dato höchsten Saisonsieg der 1. Mannschaft.
 
Nach 8 Spieltagen stehen beide Mannschaften mit 12 Punkten auf einem guten achten Platz. Darauf gilt es weiter aufzubauen und die Saison weiterhin erfolgreich zu gestalten. Vielen Dank an alle Zuschauer, die bisher den Weg auf den Sportplatz gefunden haben.
Wir freuen uns auf die weitere Saison und auf eure Unterstützung!
 
Marie Koch / Maximilian Sirvend
(Berichte Seniorenfußball)

(Dieser Bericht erschien zuerst in der Vereinszeitung (Schaufenster) unseres Partnerverein TSG Biskirchen)
  



< SGBU bei der TSG Dorlar am 19.10.2018