TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen TSG Dorlar am 29. 8. 2021


Am Sonntag, 29. August 2021, war die TSG Dorlar zu Gast bei uns auf dem Rasenplatz in Biskirchen.


SGBU gegen TSG Dorlar am 29. 8. 2021

SGBU gegen TSG Dorlar am 29. 8. 2021

Leider starten die Gäste wieder besser ins Spiel als wir und konnten bereits in der achten Minute das erste Tor erzielen. Rund fünf Minuten später kamen wir das erste Mal durch Steve Schöner zum Abschluss, das brachte uns allerdings nichts ein. Danach ging hauptsächlich von Dorlar Torgefahr aus.

So parierte unsere Nummer 1 Nils Knapp beispielsweise in der 22. Minute mit dem Fuß und in der 27. Minute konnten wir einen Abschluss von Dorlar zur Ecke klären, die die Gäste daraufhin nicht verwerten konnten. Durch einen Strafstoß ging die TSG in der 33. Minute dann 0:2 in Führung. Wenige Minuten später versuchte es Steve Schöner dann nochmal aus der Distanz, allerdings ohne Erfolg (40‘). Kurz vor Halbzeitpfiff gelang es den Gästen noch, auf 0:3 zu erhöhen.

Auch in der zweiten Halbzeit kamen wir nicht so gut ins Spiel wie die TSG, welche nur neun Minuten nach Wiederanpfiff auf 0:4 stellte. Tormann Nils Knapp zeigte trotz dessen eine gute Leistung mit mehreren schönen Paraden. Dennoch fiel in der 62. Minute das 0:5. Kurz vor Abpfiff hatten wir noch die Chance auf einen verdienten Ehrentreffer, die schöne Flanke von Felix Hinke konnten die Gäste allerdings gerade noch klären. So mussten wir erneut eine hohe Niederlage hinnehmen.

Aufstellung:
Nils Knapp, Carsten Kling, Manuel Nicolai, Jan Pilawa, Steffen Cornelius, Steve Schöner (Christopher Ströhmann 75‘), Felix Hinke, Fabian Würz, Dennis Leng (Alexander Ströhmann 62‘), Noah Jimenez de Pablo (Nils Martin 76‘), Leon Jimenez de Pablo

Bank:
Christopher Ströhmann, Alexander Ströhmann, Nils Martin, Niklas Pilawa

Tore:
0:1 (8‘), 0:2 (33‘), 0:3 (54‘), 0:4 (54‘), 0:5 (62‘)


Zuvor traf unsere Zweite auf die TSG Dorlar II.
Auch hier waren es die Gäste, die bereits zu Beginn des Spiels in Führung gingen: Durch einen Foulelfmeter schoss die TSG in der siebten Minute das 0:1. Danach wurden wir etwas wacher und erspielten uns die ein oder andere Torchance, allerdings ohne Erfolg.

Die Gäste machten es besser und erhöhten nach knapp 20 Minuten auf 0:2. In der 27. Minute hatten wir die nächste Chance durch einen Freistoß. Dieser landete allerdings in der Mauer und wurde daraufhin zur Ecke geklärt, welche uns nichts einbrachte. Kurz danach versuchte es David Kaufmann per Direktabnahme, scheiterte aber am Dorlarer Torwart. Nicht nur unsere Offensive, sondern auch unsere Defensive arbeitete gut mit. So parierte Tormann Niklas Pilawa in der 32. Minute einen Distanzschuss mit der Faust, kurz danach warf sich Nils Martin in einen Torschuss der Gäste und verhinderte das 0:3.

Dieses ließ trotz unserer Bemühungen aber nicht lange auf sich warten und fiel in der 37. Minute. Fünf Minuten später antworteten wir darauf mit dem 1:3 durch Nils Martin, das uns für die Schlussminuten der ersten Halbzeit nochmal Motivation schenkte. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs verpasste David Kaufmann das Tor nur knapp.

Der Treffer ließ uns zu Beginn der zweiten Halbzeit beherzt auftreten, aber auch Dorlar II kam motiviert aus der Pause. So konnten diese gut 15 Minuten nach Wiederanpfiff per Sonntagsschuss auf 1:4 und nur kurz danach auf 1:5 erhöhen. Das gab uns einen Dämpfer, weshalb im Anschluss nicht mehr viel nach vorne ging. So konnte Dorlar II kurz vor Spielende noch auf den Endstand von 1:6 stellen.

Aufstellung:
Niklas Pilawa, Philipp Heering, Moritz Weber, Benedikt Balzer (Stefan Schäufler 46‘), Jonas Walter, Christopher Ströhmann, Julian Nolte, David Kaufmann, Jannick Rosenkranz (60‘ David Sollich), Nils Martin, Yannick Hain (Michael Birlenbach 46‘)

Bank:
Michael Birlenbach, Stefan Schäufler, David Sollich

Tore:
0:1 (7‘ Elfmeter), 0:2 (19‘), 0:3 (37‘), 1:3 (42‘ Nils Martin), 1:4 (61‘), 1:5 (63‘), 1:6 (88)
 



< SGBU gegen Spartak Wetzlar am 24. 8. 2021