TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen SG Waldsolms am 17. 08. 2019


Unentschieden im Heimspiel der SG Biskirchen / Ulmtal auf dem Rasenplatz in Allendorf.


SGBU gegen SG Waldsolms am 17. 08. 2019

SGBU gegen SG Waldsolms am 17. 08. 2019

SGBU gegen SG Waldsolms am 17. 08. 2019

SGBU gegen SG Waldsolms am 17. 08. 2019

Am Samstag, den 17. August 2019, empfingen wir die SG Waldsolms II auf dem Rasenplatz in Allendorf.

Das Spiel startete recht gut für uns und die besseren Chancen hatten eigentlich wir. So erspielte sich Nico Gary bereits nach vier Minuten die erste Möglichkeit und etwa eine Viertelstunde später war es Benedikt Hofmann, der leider das Tor knapp verfehlte.

Die nächsten zehn Minuten verliefen dann eher ruhig und unsere Defensive sorgte dafür, dass Waldsolms unserem Strafraum nicht zu nah kam. In der 26. Minute hatte Nico Gary seine nächste Chance aber auch diese führte leider nicht zum Führungstreffer.

Der Rest der ersten Halbzeit schien sich vorerst eher ereignislos zu gestalten, ehe Waldsolms schließlich fast aus dem Nichts in der 44. Minute in Führung ging. 

Der Start in die zweite Hälfte gelang uns dennoch recht gut. In der 51. Minute war durch eine gute Ecke eine Torchance in Sicht, der gegnerische Keeper hielt den Ball allerdings im Nachfassen. Nur wenige Minuten später dann die nächste Möglichkeit: Nach einem guten Zweikampf von Marcel Volk kam Robin Diekmann zum Abschluss, verfehlte das Tor aber leider.

Die nächsten zehn Minuten lang fand die Partie eher im Mittelfeld statt und die jeweiligen Abwehrspieler verhinderten ein Vordringen beider Mannschaften in Richtung Tor. In der 67. Minute erlöste uns schließlich Steffen Cornelius und erzielte per direktem Freistoß den Ausgleich.

In den nächsten 20 Minuten plätscherte die Partie nur vor sich hin und bot nur wenig Spannung. Kurz vor Abpfiff dann nochmal die Riesenchance: Finn Hakel machte sich alleine auf den Weg Richtung Tor, der Keeper von Waldsolms kam jedoch noch an den Ball. Quasi im Anschluss folgte die nächste und gleichzeitig auch letzte Möglichkeit des Spiels, die gastierende Defensive klärte allerdings in letzter Not.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Luca Marius Auth, Patrick Wech, Ingo Buchmann (Albert Hennche 83‘), Steffen Cornelius, Marc Gombel, Finn Jeremy Hakel, Marcel Volk (Kevin Schweitzer 89‘), Benedikt Hofmann (Benedikt Sturm 63‘), Robin Christian Diekmann, Nico Gary

Bank:
Albert Hennche, Kevin Schweitzer, Benedikt Sturm

Tore:
0:1 (44‘), 1:1 (67‘ Steffen Cornelius)


Die Partie unserer Reserve bot den Zuschauern viel Spannung und einige Tore.
Bereits in der ersten Viertelstunde passierte Einiges. Nach etwa fünf Minuten Spielzeit kamen die Gäste zu ihrem ersten Angriff, unser Keeper Julian Kunz parierte aber. Weitere fünf Minuten später dann der Führungstreffer für uns: Kevin Schweitzer steckte auf Esref Sincer durch, dessen erster Schuss aber vom Torwart gehalten wurde. Umso besser saß dann der Nachschuss – 1:0 für uns!

Danach war allerdings Waldsolms etwas mehr am Drücker und erzielte in der 13. Minute den Ausgleich. Trotz der ein oder anderen Chance von uns schaffte es die Gastmannschaft innerhalb der nächsten zwölf Minuten, das 1:2 (21‘) und das 1:3 (25‘) zu schießen.

Danach war es schwer für uns, wieder ins Spiel zu kommen und Waldsolms erhöhte weiter den Druck. So folgte in der 36. Minute die nächste Möglichkeit, die aber an unserem Schlussmann Julian Kunz scheiterte. Nur kurz danach hatten wir riesiges Glück: Der Stürmer von Waldsolms verfehlte den Kasten aus kürzester Distanz und verpasste so den weiteren Ausbau der Führung.

Das Ende der ersten sowie der Beginn der zweiten Halbzeit verliefen eher ruhig und ereignislos. Eine knappe Stunde war gespielt, ehe Waldsolms dann einen Elfmeter zugesprochen bekam und diesen dankend nutzte, um den Spielstand auf 1:4 in die Höhe zu schrauben (57‘). Das nagte natürlich an der Motivation und so erspielten wir uns auch in den darauffolgenden Minuten kaum Chancen. So konnten die Gäste sogar noch auf 1:5 erhöhen (71‘).

Nach einer Flanke von Julian Nolte traf dann aber schließlich Benjamin Koch quasi aus dem Nichts zum 2:5, was uns dabei half, unsere Motivation zurückzuerlangen (72‘). Sieben Minuten später dann aber der nächste Rückschlag: Die Gäste bekamen einen weiteren Elfmeter und erhöhten auf 2:6.

Die Lust auf Tore war aber anscheinend trotzdem noch vorhanden. So erspielte Melvin Gugerli sich in der 83. Minute eine Chance, die er prompt zum 3:6 verwandelte. Kurz vor Abpfiff gab es dann noch Elfmeter Nummer 3, dieses Mal allerdings für uns: Esref Sincer schoss das 4:6.

So mussten wir uns in einem ereignisreichen Spiel trotz vier Toren am Ende leider geschlagen geben.

Aufstellung:
Julian Kunz, Moritz Weber, Christian Becker, Leon Jimenez De Pablo, Jonas Walter, Armin Razpour (Melvin Gugerli 33‘), Christian Irmer (Armin Razpour 59‘), Max Sirvend (Jannick Rosenkranz 55‘), Kevin Schweitzer (Benjamin Koch 46‘), Esref Sincer, Julian Nolte

Bank:
Jannick Rosenkrank, Melvin Gugerli, Benjamin Koch

Tore:
1:0 (10‘ Esref Sincer), 1:1 (13‘), 1:2 (21‘), 1:3 (25‘), 1:4 (58‘ Elfmeter), 1:5 (71‘), 2:5 (72‘ Benjamin Koch), 2:6 (79‘ Elfmeter), 3:6 (83‘ Melvin Gugerli), 4:6 (89‘ Handelfmeter)
 



< SGBU gegen FC Burgsolms II am 09. 08. 2019