TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019


Drittes Auswärtsspiel in Folge für die SG Biskirchen / Ulmtal am Sonntag bei der SG Schwalbach.


SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019

Die Gastgeber starteten etwas besser ins Spiel, ihre Chancen wussten wir aber gekonnt zu verteidigen.
Nach einer Ecke wurde es brenzlig für uns, unser Keeper Benjamin Menger konnte die Situation aber entschärfen. Wir leiteten einen Konter ein, konnten diesen dann aber nicht verwerten (12‘).

Im Anschluss ging offensiv mehr bei uns. Einen Freistoß kurz vor dem Strafraum setzte Nico Gary leider links am Tor vorbei (14‘) und der Torschuss nach einer Flanke von Nils Martin scheiterte am gastgebenden Keeper (16‘). Auch in den weiteren Spielminuten spielten wir immer wieder gut nach vorne und erarbeiteten uns Chancen, ein Tor blieb vorerst aber aus.

Die letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit wurde es dann nochmal richtig spannend für uns. In der 41. Minute ging ein Freistoß aus etwa 20 Metern über das Tor. Wenig später holte sich Marcel Volk den Ball kurz vor der Außenlinie und brachte ihn in den Sechzehner, der darauffolgende Schuss von Benedikt Hofmann verfehlte das Tor aber. In der Nachspielzeit von Hälfte Eins gab es dann noch einmal einen Freistoß für uns, diesmal von der Strafraumkante aus. Schwalbachs Torwart verhinderte jedoch unsere Führung.

Die zweite Halbzeit startete direkt mit der nächsten Chance für uns. Nach einem langen Abstoß von Benjamin Menger probierte sich Mike Nagler an einem Seitfallzieher im gegnerischen Strafraum, der Torwart hielt den Schuss aber. Nur drei Minuten später scheiterte Mike Nagler mit einem Kopfball erneut an Schwalbachs Nummer 1.

In der 55. Minute konnten wir uns dann endlich belohnen: Marcel Volk traf von rechts ins linke Eck, nachdem wir einige Zeit im Strafraum Druck machten.

Aber nicht nur offensiv zeigten wir uns stark. Auch unsere Defensive sorgte immer wieder dafür, dass die gegnerischen Angreifer ihre Chancen nicht verwerten konnten. So verhinderte Benjamin Menger nach einem Freistoß in der 74. Minute mit einer tollen Parade den Ausgleich, die darauffolgende Ecke klärten wir ohne Probleme. Vier Minuten später war das Glück auf unserer Seite: Schwalbach traf das leere Tor nicht.

Auch in der Schlussphase lag das Chancenplus auf unserer Seite. Trotzdem gelang es den Gastgebern in der zweiten Minute der Nachspielzeit, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Benjamin Menger war zwar noch am Ball, dennoch ging dieser ins Tor.

So konnten wir uns leider nicht mit 3 Punkten belohnen.

Tore:
0:1 (55‘ Marcel Volk), 1:1 (90+2‘)

Aufstellung:
Benjamin Menger, Patrick Wech, Marc Gombel, Albert Hennche (Steve Schöner 52‘), Luca Marius Auth, Mike Nagler, Marcel Volk, Benedikt Hofmann (Paul Buchmann 70‘), Finn Jeremy Hakel (Robin Christian Diekmann 20‘), Nils Martin, Nico Gary

Bank:
Paul Buchmann, Steve Schöner, Robin Christian Diekmann


Das Spiel unserer Reserve gestaltete sich am Anfang eher ruhig.
Lange war von beiden Mannschaften nicht viel zu sehen, erst nach einer knappen halben Stunde kam mehr Bewegung ins Spiel. Werner Ulzenheimer spielte einige Spieler im Alleingang aus, die darauffolgende Chance brachte uns aber nichts ein.

Auch danach gelangen uns einige Schüsse aufs Tor (39‘, 42‘, 43‘), ein Treffer blieb aber aus. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten wir eine gute Chance der Schwalbacher entschärfen. Somit ging es torlos in die Pause.

Zu Beginn von Hälfte zwei hatten wir durch zwei Freistöße gute Chancen, die wir aber leider nicht verwerteten. Der Führungstreffer war in der 52. Minute schließlich zum Greifen nah: Es gab Elfmeter für uns. Allerdings ging der Schuss weit über das gegnerische Tor.

Davon ließen wir uns aber nicht entmutigen. Auch im weiteren Spielverlauf kontrollierten wir das Spiel weitestgehend und hatten viele Möglichkeiten. Dennoch war es unser Tor, in dem in der 69. Minute der Ball zappelte: Schwalbach ging quasi aus dem Nichts in Führung.

Trotzdem blieben wir dran: Eine Minute später versuchte Paul Buchmann sein Glück, scheiterte aber am Torwart. Dieser verhinderte auch in der 83. Minute nach einem Kopfball von Christian Henniger aus kürzester Distanz unseren Ausgleichstreffer.

So mussten wir uns trotz eindeutigem Chancenplus leider geschlagen geben.

Tore:
1:0 (69‘)

Aufstellung:
Julian Kunz, Tobias Weber, Christian Becker, Werner Ulzenheimer (Benjamin Koch 75‘), Armin Razpour, Artjom Prozorov (Jonas Walter 46‘), Max Sirvend (Paul Buchmann 46‘), Philipp Heering, Christian Henniger, Christian Irmer, Julian Nolte

Bank:
Bastian Sturm, Benjamin Koch, Paul Buchmann, Jonas Walter
 



< JSG Lahn-Ulm - Zwei Jugendspiele am 29. 3. 2019