TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019


Mike Nagler bestreitet in Allendorf sein Abschiedsspiel mit der SG Biskirchen/Ulmtal - 1:1 Unentschieden gegen den A-Liga Meister SG Reiskirchen/Niederwetz.


SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 25. 5. 2019

Aus besonderen Anlass fand das letzte Spiel der Saison auf dem Rasenplatz in Allendorf statt.
Mike Nagler, langjähriger Stammspieler und Torschützenkönig bei der SG Ulmtal und seit dieser Saison bei der SGBU, feierte seinen Abschied und konnte so sein letztes Spiel auf dem Platz absolvieren, auf dem er auch zum ersten Mal spielte. Danke für alles, Mike!

Mit dem diesjährigen Meister und Aufsteiger SG Reiskirchen / Niederwetz hatten wir einen starken Gegner. Der Start ins Spiel gelang uns hervorragend. Vier Minuten nach Anpfiff setzte Mike Nagler den Torwart unter Druck, sodass dessen Abschlag misslingt und bei Marcel Volk landet. Nach einem schönen Pass schloss Nico Gary aus rund 20 Metern ab und traf zum 1:0.

Danach fanden die Gäste besser ins Spiel und machten Druck, dem wir aber vorerst gut standhalten konnten. So klärte beispielsweise Nils Martin zu einer Ecke, die unser Schlussmann Benjamin Menger gekonnt hielt (13‘) und Patrick Wech entschärfte eine durchaus brenzlige Situation in unserem Strafraum (18‘). Die darauffolgende Ecke klärte Marc Gombel per Kopf und nahm so die Luft aus dem gegnerischen Angriff.

Trotz der guten Defensivleistung hatten wir in der 21. Minute schließlich doch noch das Nachsehen und mussten den Ausgleichstreffer hinnehmen. Auch danach erhöhte die SG Reiskirchen /Niederwetz weiter den Druck, unsere Abwehr ließ einen weiteren Gegentreffer aber nicht zu. Nach etwa einer halben Stunde wurde es dann nochmal knapp für uns, Ingo Buchmann konnte aber auf der Linie klären. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten wir noch eine Chance durch einen tollen Freistoß von Nico Gary, den wir aber leider nicht verwerten konnten.

Die zweite Hälfte startete etwas ruhiger und es dauerte eine knappe Viertelstunde, bis wieder mehr Schwung in die Partie kam. Dann aber eine ganz starke Aktion unsererseits: Nico Gary unterband einen Angriff und leitete einen Konter ein. Mike Nagler verzog beim Abschluss dann leider leicht, so ging der Ball über das Tor (58‘). Drei Minuten später folgte die Antwort der Gäste in Form eines guten Abschlusses, den Benjamin Menger ganz stark parierte.

In den folgenden Minuten gehörte das Spiel dann wieder mehr uns und wir erarbeiteten uns bessere Offensivaktionen. So führte Mike Nagler einen Angriff an und spielte einen schönen Pass auf Robin Diekmann, der schließlich aber von der gegnerischen Abwehr gestört wurde (65‘). Fünf Minuten später versuchte es Marc Gombel aus der Distanz, der Schuss wurde aber ins Toraus abgefälscht. Ähnlich erging es Mike Nagler, dessen Kopfball nach einer Ecke ebenfalls ins Toraus abgefälscht wurde. Die folgende Ecke konnten wir leider nicht verwerten (72‘).

So boten sich beide Mannschaften einen munteren Schlagabtausch. Während wir vorne nicht richtig den Abschluss fanden, hielten wir hinten alles dicht und ließen keine weiteren Chancen der Gäste zu. Kurz vor Schluss dann nochmal die große Möglichkeit für uns: Albert Hennche ließ drei gegnerische Spieler hinter sich und spielte einen schönen Pass auf Nico Gary. Dessen Schuss wurde pariert, leider traf Mike Nagler beim Nachschuss den Ball nicht richtig, so blieb ein später Führungstreffer aus (87‘).

Wir sind stolz, im letzten Spiel gegen so einen starken Gegner einen Punkt gewonnen zu haben.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Patrick Wech, Marc Gombel, Ingo Buchmann, Steffen Cornelius, Luca Marius Auth (Artjom Prozorov 80‘), Mike Nagler, Marcel Volk, Benedikt Hofmann (Albert Hennche 46‘), Nils Martin (Robin Christian Diekmann 54‘), Nico Gary

Bank:
Julian Kunz, Albert Hennche, Artjom Prozorov, Robin Christian Diekmann, Steve Schöner

Tore:
1:0 (4‘ Nico Gary), 1:1 (21‘)


Auch bei unserer zweiten Mannschaft lief es gut.
Zwar gehörte die erste Chance den Gästen, unser Keeper Julian Kunz parierte aber glänzend (5‘). Wenige Minuten später hatten wir dann unsere erste Möglichkeit: Philipp Stückrath traf leider nur den Pfosten. Danach war Reiskirchen / Niederwetz etwas mehr am Drücker, unsere Abwehr hielt dieser Situation aber stand. Als es zum Beispiel in der 19. Minute gefährlich für uns wurde, klärte Armin Razpour per Kopf zur Ecke, welche wir ebenfalls gut verteidigen konnten.

Drei Minuten danach behauptete Christian Irmer an der Mittellinie den Ball für sich, der Angriff scheiterte jedoch wenig später. Quasi im Anschluss kam die Gastmannschaft zum Abschluss, unsere Nummer 1 Julian Kunz hielt jedoch souverän. Aber darauf antworteten wir prompt mit der nächsten Chance: Paul Buchmann legte auf Philipp Stückrath ab, der Schuss ging aber leider vorbei.

Nach einem freudigen und motivierten Hin und Her mussten wir in der letzten Minute der ersten Halbzeit dann doch noch einen Gegentreffer hinnehmen: Der Freistoß aus 20 Metern war unhaltbar abgefälscht. So ging es mit einem Rückstand in die Pause, jedoch waren wir guter Dinge, die Partie noch drehen zu können.

Dementsprechend motiviert starteten wir in Hälfte Zwei. Nach zwei gefährlichen Schüssen hielt Julian Kunz durch super Paraden den Rückstand niedrig, sodass wir nach einer Stunde Spielzeit ausgleichen konnten: Ein perfekter Freistoß von Christian Irmer aus rund 30 Metern erreichte Marco Boelkes Kopf und er nickte zum 1:1 ein.

Im Anschluss kamen wir richtig in Fahrt, Chancen gab es quasi im Minutentakt und so traf Paul Buchmann nach einem Traumpass von Christian Irmer zum Führungstreffer, nachdem er noch den gegnerischen Torwart ausspielte (68‘). Jetzt ging es Schlag auf Schlag: Nur vier Minuten später legte Steve Schöner auf Ferdai Baysal ab und dieser verwandelte zum 3:1.

Weitere zwei Minuten später das vierte Tor für uns: Philipp Stückrath probierte es aus der Distanz und diesmal war das Glück endlich auf seiner Seite. Wieder zwei Minuten später noch eine nennenswerte Chance: Max Sirvend versucht sich an einem Fallrückzieher im Sechzehner, der Ball ging dann aber leider doch knapp am Tor vorbei.

Die letzte Viertelstunde gestaltete sich dann wesentlich ruhiger. Reiskirchen / Niederwetz brachte keine richtigen Angriffe mehr zustande und auch uns blieb ein weiterer Abschluss verwehrt. So konnten wir letztendlich einen super 4:1-Sieg am letzten Spieltag absahnen.

Aufstellung:
Julian Kunz, Tobias Weber (Christoph Neeb 46‘), Christian Becker, Armin Razpour, Steve Schöner (Tobias Weber 77‘), Christian Irmer (Jonas Walter 82‘), Max Sirvend (Marco Boelke 32‘), Philipp Stückrath, Jonas Walter (Max Sirvend 61‘), Paul Buchmann, Jannick Rosenkranz (Ferdai Baysal 46‘)

Bank:
Marco Boelke, Werner Ulzenheimer Christoph Neeb, Ferdai Baysal


Nach den beiden Spielen ließen wir den letzten Abend noch zusammen mit den zahlreichen Zuschauern mit einer Abschlussfeier im und vor dem Sportheim ausklingen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei all unseren Fans bedanken, die uns über die komplette Saison über beispiellos unterstützt haben.
Ihr seid der Wahnsinn! Danke
!
 



< JSG Lahn-Ulm gegen JSG Albshausen /Steindorf am 04. 05. 2019