TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019


SG Biskirchen/Ulmtal siegte im Heimspiel in Holzhausen deutlich gegen großteils harmlose Gäste aus Bechlingen.


SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

SGBU gegen FC Bechlingen am 7. 4. 2019

Bereits in der dritten Spielminute erspielten wir uns die erste Chance. Nach einem langen Ball von Benjamin Menger vergab Marcel Volk aus spitzem Winkel. Nur wenige Minuten später setzte Steve Schöner einen weniger platzierten Schuss über das Tor. Die Gäste versteckten sich keineswegs und konnten durch die Unordnung in den eigenen Reihen selbst einige Abschlüsse erzielen.

So kam der Bechlinger Angreifer in der elften Minute zum ersten gefährlichen Abschluss, der das Tor nur knapp verfehlte. Bereits drei Minuten später tauchten die Bechlinger erneut gefährlich vor unserem Tor auf, versäumten es aber, die Führung zu übernehmen. Die ersten 20 Minuten ging es munter hin und her. So hatten die Gäste in der 17. Minute einen Freistoß, der aber direkt in einem Angriff der Heimmannschaft mündete. Mike Nagler will das Spiel schnell machen und steckt durch, der Ball wird aber von einem Verteidiger geblockt.

Das nutzen die Gäste aus und schalten blitzschnell um, der Schuss geht schlussendlich aber über das Tor hinweg. In der 21. Minute war es dann aber soweit, als Nagler erneut einen genialen Pass in die Schnittstelle spielt und den frei vorm Torwart auftauchenden Marcel Volk in Szene setzt. Dieser lässt sich die Chance nicht nehmen und schießt den Ball lässig zum 1:0 ins Tor.

Die Gäste wurden nun zunehmend in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Der Keeper der Gäste konnte gegen den heraneilenden Benedikt Hofmann noch zur Ecke klären (25.). Diese sollte für die Gäste folgenreich sein. Robin Diekmann schlug den Ball mit viel Schnitt in Richtung Tor. Der Bechlinger Schlussmann schien sich darauf nicht eingestellt zu haben und bugsierte den Ball ins eigene Tor. Danach flachte das Spiel etwas ab und plätscherte vor sich hin. Beide Mannschaften konnten sich kaum nennenswerte Chancen erspielen und so ging es mit 2:0 in die Kabinen.

Die zweite Hälfte startete sehr turbulent. Bereits in der 49. Minute kamen wir erst durch Benedikt Hofmann und dann durch Mike Nagler zum Abschluss. Wenige Minuten später scheiterte Robin Diekmann mit einem Freistoß. Das sollte aber nicht die letzte Chance des Angreifers gewesen sein. Nur zwei Minuten später umspielt Robin Diekmann den Keeper der Gäste und hat das freie Tor vor sich. Sein Ball wird vom Bechlinger Verteidiger noch vor der Linie geklärt. In der 56. Minute macht er es dann besser. Nach einem starken Steilpass stellt er auf 3:0 für die Hausherren.

Nach einem beherzten Auftritt der Gäste in der ersten Halbzeit war die Müdigkeit deutlich zu spüren. Die Gäste konnten sich kaum entlasten und so stellte die SGBU in den folgenden Minuten den Endstand ein. In der 60. Minute war es Benedikt Hofmann, der sich für sein gutes Spiel belohnte und den Ball per Distanzschuss ins Tor beförderte. Nur wenig später bediente der Torschütze mit einem cleveren Pass Mike Nagler, der frei vorm Tor auftaucht und den Gästekeeper umspielt.

Kurz darauf konnten die Gäste einen hohen Ball nicht richtig klären, und Marcel Volk stellte per Volley-Direktabnahme auf 6:0. Mike Nagler verpasste es, bereits vorzeitig das siebte Tor zu erzielen und setzte den Ball ans Außennetz. Nur kurz darauf konnte er aber per Elfmeter seinen Doppelpack perfekt machen.

In der 81. Minute kam dann nochmal ein Bechlinger Angreifer freistehend zum Abschluss, schießt aber deutlich drüber. Insgesamt geht der Sieg in der Höhe in Ordnung. Ein beherzter Auftritt der Gäste in der ersten Halbzeit sorgt dafür, dass wir uns selbst schwer tun. In der zweiten Halbzeit wird das Anlaufen auf das gegnerische Tor belohnt.

(MSirvend)
 



< SGBU gegen SG Schwalbach am 31. 3. 2019