TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018


SG Biskirchen/Ulmtal mit 6 Auswärtspunkte gegen den FC Bechlingen - Dreierpack Nagler, Dreierpack Stückrath


SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

SGBU gegen FC Bechlingen am 30.09.2018

Am Sonntag, den 30. September 2018, gastierten wir beim FC Bechlingen.

Der Start ins Spiel gelang uns sehr gut. Nachdem ein Freistoß aus 40 Metern vom Bechlinger Torwart gehalten wurde, schoss Marcel Volk in der dritten Minute bereits ein Tor. Dieses zählte aber leider nicht, da der Ball vorher im Toraus war. Nur zwei Minuten später kam er nochmal zum Abschluss, der Ball ging über das Tor.

Kurze Zeit später konterte Bechlingen nach einem Freistoß, Geburtstagskind Luca Auth konnte sich im Zweikampf aber behaupten und den Angriff unterbinden. Eine Minute später köpfte Marcel Volk nach einer Flanke von Robin Diekmann knapp über das gegnerische Tor.

In den darauffolgenden zehn Minuten waren wir überlegen und hatten viel Zug zum Tor, kamen aber vorerst nicht richtig zum Abschluss. In der 20. Minute fand eine Flanke von Robin Diekmann keinen Abnehmer, kurz danach verfehlte Steve Schöner das Tor nur knapp.

Nachdem dem Bechlinger Keeper der Ball nach einem Schuss von David Kaufmann durch die Hände rutschte, verpassten wir leider die Chance auf den Nachschuss. Nur eine Minute später ging ein Torschuss von David Kaufmann knapp am Pfosten vorbei.

Eine knappe halbe Stunde war gespielt, als Marcel Volk über links geschickt wurde, seine Flanke konnte leider nicht verwertet werden. Kurz danach hielt der gegnerische Torwart seinen Schuss.

Direkt im Anschluss konnte Mike Nagler nach toller Vorarbeit von Robin Diekmann das 1:0 mit dem Kopf erzielen. Nach einem Pass von Marcel Volk setzte Mike Nagler sich gegen den Torwart durch und traf in der 36. Minute zum 2:0.

Unsere Defensive verhinderte ein Vordringen der Bechlinger in unsere Hälfte, somit konnten wir das Spiel in der gegnerischen Hälfte dominieren.

Ein Freistoß aus 25 Metern von Steve Schöner ging nur knapp über den Querbalken. In der 40. Minute traf Robin Diekmann unglücklich den Innenpfosten, sodass der Ball zurück in den Strafraum sprang und dort vom FC geklärt werden konnte.

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde Marcel Volks Schuss nach einem Pass von Robin Diekmann ins Toraus abgefälscht. Nach der daraus resultierten Ecke waren wir zwar gefährlich vor dem Tor, ein weiterer Treffer bleib aber vorerst aus.

Durch unser eindeutiges Chancenplus und die starke Verteidigung gingen wir verdient mit einer 2:0-Führung in die Pause.

In die zweite Halbzeit starteten wir ebenso stark, fast direkt nach Wiederanpfiff ging ein Kopfball von Mike Nagler knapp über das Tor.

Kurz danach gewann Marc Gombel einen wichtigen Zweikampf und in der 51. Minute klärte Luca Auth den Ball vor unserem Tor und entschärfte somit einen Angriff der Gastgeber.

In der 55. Minute traf Mike Nagler zum 3:0. Eine Stunde war gespielt, als ein Angriff von Marcel Volk nach einem schönen Pass von Felix Hinke leider nichts einbrachte. Fünf Minuten später parierte der Torwart des FC einen Schuss von Nico Gary, der Nachschuss scheiterte am Innenpfosten.

Auch in dieser Hälfte spielten wir mit viel Druck auf das gegnerische Tor, während unsere Defensive unseres stark verteidigte. So gewann Nico Gary in der 76. Minute einen Zweikampf und konnte so einen Angriff der Bechlinger verhindern.

Nach einem Freistoß für Bechlingen kam ein Angreifer zum Abschluss, unsere Nummer 1 Benjamin Menger parierte stark.

Ab der 77. Minute spielten die Gastgeber nach einem Platzverweis nur noch zu zehnt.

Einen kurz darauffolgenden Freistoß von Bechlingen konnten wir direkt klären.

In den letzten Minuten hatten wir etwas Pech beim Abschluss, während unsere Abwehr weiterhin verhinderte, dass Bechlingen zu Angriffen kam. Nach einer Vorlage von David Kaufmann kam Marcel Volk erneut zum Abschluss, der Ball ging aber über die Latte.

Hochverdient konnten wir also drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Marc Gombel (Nico Gary 63'), Ingo Buchmann, Steffen Cornelius, Steve Schöner, Lars Gerlach, Mike Nagler (Felix Hinke 57'), Marcel Volk, Luca Marius Auth (Patrick Wech 60'), David Kaufmann, Robin Christian Diekmann

Bank:
Nils Knapp, Patrick Wech, Nico Gary, Felix Hinke

Tore:
0:1 (30' Mike Nagler), 0:2 (36' Mike Nagler), 0:3 (55' Mike Nagler)


Auch unsere Reserve konnte sich gegen den Gastgeber durchsetzen.

Von Anfang an spielten wir mit viel Zug Richtung Tor, Bechlingen gelang es nicht, bis zu unserem Strafraum vorzudringen.

In der 11. Minute ging ein Schuss von Artjom Prozorov links am Tor vorbei, zwei Minuten später versuchten es die Gäste aus der Distanz, der Schuss war aber ungefährlich. Einen Freistoß von Bechlingen lenkte unser Keeper Nils Knapp ins Toraus, den darauffolgenden Eckschuss hielt er ohne Probleme.

Kurz darauf startete Jonas Walter einen Angriff über links, scheiterte aber an der Bechlinger Defensive. Im Anschluss brachte Nils Martin den Ball wieder in unseren Besitz. In der 20. Minute kam Philipp Stückrath nach einer Flanke von Armin Razpour und Pass von Finn Hakel zum Abschluss, der Ball ging aber über das Tor des FC.

Auch der Versuch von Steffen Fröhlich und der Freistoß von Armin Razpour kurz danach waren etwas zu hoch. Nach einem wichtigen Ballgewinn von Tobias Weber kam Jonas Walter zum Abschluss, der Bechlinger Torwart hielt aber.

Eine halbe Stunde war vergangen, da spielte Finn Hakel die gastgebende Defensive aus und kam zum Abschluss, der Ball sprang auf die Latte und von dort ins Toraus. Nach einer Ecke legte Max Sirvend den Ball auf Nils Martin quer, dieser leitete ihn weiter auf Finn Hakel, der schließlich zum 1:0 traf.

Auch danach hatten wir einige Chancen. In der 36. Minute griff Philipp Stückrath über rechts an, seine Flanke landete allerdings bei der Nummer 1 der Gastgeber. Dieser hielt auch kurze Zeit später einen Torschuss von Finn Hakel.

In der 42. Minute gelang Tobias Weber in unserem Strafraum ein wichtiger Ballgewinn, somit entschärfte er eine brenzlige Situation nach einem Freistoß für Bechlingen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit hatten wir dann noch eine Riesenchance: Nach einem Pass von Finn Hakel traf Julian Nolte leider nur den Querbalken.

Wir gingen verdientermaßen mit der Führung in die Halbzeit, allerdings hätte diese zu diesem Zeitpunkt auch schon deutlicher ausfallen können. Dank unserer starken Verteidigung hatten die Gastgeber kaum Chancen vor dem Tor.

Der Start in die zweite Halbzeit hätte nicht besser für uns laufen können. Fast unmittelbar nach Wiederanpfiff konnte Philipp Stückrath auf 2:0 erhöhen. In der 53. Minute gewann Armin Razpour in unserem Strafraum den Ball, der Angriff wurde aber an der Mittellinie von der Bechlinger Defensive unterbunden.

Nur kurze Zeit später verkürzten die Gastgeber auf 2:1. Darauf fanden wir in der 56. Minute allerdings prompt eine Antwort, als Philipp Stückrath den gegnerischen Torwart ausspielte und zum 3:1 traf.

Im weiteren Spielverlauf gelang es Bechlingen nicht, das Spiel in unsere Hälfte zu verlagern. So kam es, dass Armin Razpour per Nachschuss nach einem Torschuss von Finn Hakel in der 65. Minute auf 4:1 erhöhte. Auch das 5:1 entstand in Zusammenhang mit Finn Hakel. Seine Vorlage konnte Philipp Stückrath in der 69. Minute verwerten.

Nur zehn Minuten dauerte es, bis wir erneut zuschlugen. Durch einen Treffer von Tobias Weber erhöhten wir auf 6:1. Kurz danach nahm Julian Nolte eine Flanke per Direktabnahme, der Ball ging aber leider über das gegnerische Tor.

Nur drei Minuten später traf Max Sirvend unglücklich die Latte aus wenigen Metern, der Schiedsrichter hatte vorher aber ohnehin auf Abseits entschieden.

In den Schlussminuten gaben wir so gut wie gar nicht mehr den Ball ab, nach den wenigen Ballverlusten reagierte unsere Verteidigung direkt und brachte den Ball wieder in unseren Besitz.

Kurz vor Abpfiff traf Julian Nolte schließlich zum Endstand von 7:1.

Somit gingen auch diese drei Punkte verdientermaßen an uns.

Aufstellung:
Nils Knapp, Tobias Weber, Steffen Fröhlich, Jonas Walter (Max Sirvend 74'), Armin Razpour, Artjom Prozorov, Finn Jeremy Hakel, Philipp Stückrath, Julian Nolte, Max Sirvend (Paul Buchmann 46'), Nils Martin (Ferdai Baysal 46')

Bank:
Paul Buchmann, Robin Hakel, Ferdai Baysal, Werner Ulzenheimer

Tore:
0:1 (33' Finn Jeremy Hakel), 0:2 (46' Philipp Stückrath), 1:2 (53'), 1:3 (56' Philipp Stückrath), 1:4 (65' Armin Razpour), 1:5 (69' Philipp Stückrath), 1:6 (79' Tobias Weber), 1:7 (90' Julian Nolte)

(MKoch)
 



< SG Biskirchen / Ulmtal gegen SG Schwalbach am 23.09.2018