TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SGBU Auswärts in Steindorf am 11. 11. 2018


Am Sonntag, den 11. November 2018, waren wir zu Gast auf dem Hartplatz in Steindorf bei dem TSV Steindorf.


SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SGBU--TSV-Steindorf--11-11-2018

SG Biskirchen/Ulmtal kann nach guter Leistung nur einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Beide Mannschaften starteten stark ins Spiel, es folgten viele Zweikämpfe, ehe wir zu unserer ersten Chance durch Robin Diekmann nach Vorarbeit von Marcel Volk kamen; den Schuss hielt der Heimtorwart aber (6'). Während unsere Offensive immer wieder versuchte, sich nach vorne durchzuspielen, stand unsere Verteidigung stark und ließ kaum etwas zu.

So kamen wir zu einigen Abschlüssen, zum Beispiel durch einen Kopfball von Mike Nagler nach einer Ecke in der 13. Minute oder einem Schuss aus der Distanz von Ingo Buchmann (21'). Ein Tor blieb uns aber verwehrt.

In den Minuten danach war dann Steindorf etwas mehr am Drücker, doch wir verteidigten gut, sodass von den Gastgebern keine richtige Torgefahr ausging. Das Spiel war durchweg umkämpft. Die letzte Chance der ersten Hälfte sollte Steindorf gehören, der Schuss in der 39. Minute ging aber an unserem Tor vorbei.

Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die Erste. Beide Mannschaften wollten nun unbedingt das erste Tor schießen. Sowohl wir als auch die Hausherren hatten die ein oder andere Chance. Dennoch ließ die Geschwindigkeit schnell nach und das Spiel gestaltete sich nun eher zerfahren, beiden Mannschaften fiel es schwer, gefährlich vor dem Tor zu werden.

Das sollte allerdings nicht so bleiben. In der 67. Minute klärte Patrick Wech einen Schuss von Steindorf im letzten Moment auf der Linie und bewahrte uns somit vor einem Rückstand. Danach beruhigte sich das Spiel aber wieder, Angriffe beider Mannschaften scheiterten jeweils an der Defensive.

Durch eine starke Parade verhinderte unser Keeper Benjamin Menger in der 80. Minute, dass der TSV in Führung gehen konnte. Es folgte eine Phase, in der wir uns wieder mehr Torchancen erspielen konnten. Dennoch waren es die Hausherren, die nach einem Freistoß in der 87. Minute zum 1:0 trafen. In der restlichen Spielzeit gelang es uns trotz Biss und Willen leider nicht, den Spielstand noch auszugleichen.

So mussten wir uns am Ende gegen den Tabellenersten geschlagen geben.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Patrick Wech, Marc Gombel, Ingo Buchmann (Steffen Cornelius 70'), Steve Schöner, Luca Marius Auth, Mike Nagler, Marcel Volk, David Kaufmann (Finn Jeremy Hakel 82'), Robin Christian Diekmann (Nicolai von Heynitz 59'), Nico Gary

Bank:
Nils Knapp, Steffen Cornelius, Nicolai von Heynitz, Finn Jeremy Hakel

Tore:
1:0 (87')


Unsere Reserve begegnete am selben Tag der zweiten Mannschaft des TSV Steindorf.

Wir starteten etwas besser als die Hausherren ins Spiel, konnten in den ersten 20 Minuten aber keine richtige Torchance erspielen. Im Anschluss drehten wir etwas mehr auf, Artjom Prozorov scheiterte am Aluminium (24'), kurz danach wurde ein guter Freistoß von Julian Nolte vom Steindorfer Keeper gehalten (30').

Auch die restliche erste Halbzeit dominierten wir größtenteils, ein Tor blieb aber vorerst aus. In der Nachspielzeit wurden die Hausherren nach einer Ecke etwas gefährlicher vor unserem Tor, die Standardsituation wussten wir aber gekonnt zu verteidigen.

So ging es mit 0:0 in die Pause. Aufgrund unseres Chancenplus wäre eine Führung aber verdient gewesen.

Auch in die zweite Hälfte starteten wir stark, und das sollte bald belohnt werden. In der 53. Minute kämpfte sich Christian Irmer durch die Mitte vor und spielte den Ball nach rechts zu Julian Nolte. Nach dessen Flanke traf Ferdai Baysal zum 0:1.

Auch danach ging das Spiel hauptsächlich in Richtung des Steindorfer Tors, eindeutige Chancen blieben aber vorerst aus. So konnte die Heimmannschaft nach einem Elfmeter in der 65. Minute den Spielstand ausgleichen.

Während unsere Defensive weiterhin eine hervorragende Leistung ablieferte, blieben wir offensiv weiter kämpferisch und erspielten uns immer wieder Chancen. So kam Marco Bölke nach einem Torschuss beinahe zum Nachschuss, der Steindorfer Keeper war aber schneller am Ball (83'). Nur drei Minuten später verpassten wir eine hundertprozentige Torchance. Nach guter Vorarbeit von Jannick Rosenkranz schoss Marco Bölke nach einer flachen Hereingabe durch Julian Nolte aus kürzester Distanz über das Tor.

Auch in den Schlussminuten zeigten wir uns weiterhin präsent und hatten noch eine gute Chance, die aber am Steindorfer Torwart scheiterte. So konnten wir die Partie leider nicht mehr über ein Remis hinausbringen.

Aufstellung:
Julian Kunz, Tobias Weber, Armin Razpour (Leon Jimenez De Pablo 71'), Jonas Walter, Christian Irmer, Artjom Prozorov (Jannick Rosenkranz 78'), Max Sirvend (Marco Bölke 51'), Philipp Heering, Ferdai Baysal, Julian Nolte, Nils Martin

Bank:
Jannick Rosenkranz, Leon Jimenez De Pablo, Marco Bölke

Tore:
0:1 (53' Ferdai Baysal), 1:1 (65' Elfmeter)

(MKoch)
 



< SGBU gegen SG Reiskirchen / Niederwetz am 4.11.2018