TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

SG Biskirchen / Ulmtal gegen TSV Blasbach am 14.10.2018


Am Sonntag hatte die SGBU den TSV Blasbach zu Gast und konnte trotz guter Torchancen keine Punkte erzielen.


SG Biskirchen / Ulmtal gegen TSV Blasbach am 14.10.2018

SG Biskirchen / Ulmtal gegen TSV Blasbach am 14.10.2018

Die erste Mannschaft lies in der ersten Halbzeit den nötigen Biss vermissen.

Dies führte dazu, dass die gegnerische Mannschaft in der der 28. Minute das 1:0 erzielte. Zuvor wurde allerdings unser Spielführer Patrick Wech im Mittelfeld gefoult. Der an diesem Tag eher unglücklich pfeifende Schiedsrichter ließ die Situation allerdings laufen und die Blasbacher spielten im drei gegen drei den Spielzug erfolgreich zu Ende.

Für Patrick Wech ging es verletzungsbedingt nicht weiter. Daher wurde kurze Zeit später Philipp Stückrath eingewechselt. In der 35. Minute konnten die aggressiver agierenden Blasbacher das zweite Tor erzielen. Mit einem Spielstand von 0:2 ging es dann in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam die SGBU etwas besser ins Spiel. Nach schöner Vorarbeit über die linke Seite konnte Philipp Stückrath den Ball nicht im Tor unterbringen.

In der 65. Minute hatte dann Blasbach die Chance, dass Ergebnis auf 3:0 aus Sicht der Gäste hochzuschrauben. Nach einer flach hereingetretenen Flanke wurde der Ball über das heimische Tor getreten. Eine viertel Stunde später hatte wieder Philipp Stückrath nach einer flach hereingebrachten Flanke die Möglichkeit, dass Ergebnis zu verkürzen. Sein Schuss ging leider übers Tor.

Nach einer Ecke von Paul Buchmann konnte Steffen Cornelius in der 81. Minute das 1:2 zu erzielen. Alle anschließenden Bemühungen der SGBU, den Ausgleich zu erzielen, blieben vergebens.

Die Gäste aus Blasbach konnten nach einem Konter in der 92. Minute noch das 1:3 erzielen.

(SHaas)


Reserve kann gute erste Halbzeit nicht über die Zeit bringen.

In einer Partie zweier punktgleicher Mannschaften zeigten die Hausherren von Beginn an, dass sie das Spiel gewinnen wollten, auch wenn es anfangs keine zwingenden Chancen gab. In der 18. Minute nutzte Max Sirvend die erste Chance nach einer Hereingabe von Jonas Walter und schoss die SGBU zur 1:0 Führung. Nur 5 Minuten später war es dann Ferdai Baysal, der von Armin Razpour auf die Reise geschickt wurde und gekonnt am Gästekeeper vorbeischob.

Ab da an fand das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld statt. Es konnten kaum weitere Chancen erarbeitet werden, allerdings stand die Defensive auch sicher. In der 38. Minute wurde ein unnötiger Freistoß in zentraler Position nur knapp 18 Meter vorm Tor verursacht. Die Nummer 10 der Gäste legte sich den Ball zurecht und schoss ihn gekonnt unter die Latte.

Somit ging es mit dem Spielstand von 2:1 in die Halbzeit.

Die 2. Halbzeit war geprägt von vielen fehlerhaften Kombinationen unserer Elf, und so stellte der Gegner bereits in der 53. Minute auf 2:2. Wie sich später herausstellte, sollten wir uns vom Ausgleich auch nicht mehr erholen. Vor dem gegnerischen Tor war es wie verhext, und so gelang es uns nicht, ein weiteres Tor zu machen. Marco Bölke hatte mit einigen guten Kopfbällen die Chancen, wieder in Führung zu gehen, allerdings sprang der Ball von der Latte auf die Linie und der gegnerische Keeper konnte parieren.

Da unsere SGBU auf Sieg spielte, boten sich den Gästen einige Lücken in unserer Defensive. Diese nutzten die Gäste in der 75. Minute eiskalt aus und stellten auf 2:3. Einige verzweifelte Versuche, den Ball noch nach vorne zu treiben und im Tor der Gäste unterzubringen, scheiterten in der Schlussviertelstunde. So ist es für die Reserve bereits die zweite Saisonniederlage, und die Mannschaft aus Blasbach zieht an uns in der Tabelle vorbei, auch wenn wir ein Spiel weniger haben.

Tore:
Max Sirvend 1:0 (18.), Ferdai Baysal 2:0 (23.), 2:1 (38.), 2:2 (53.), 2:3 (75.)

Aufstellung:
Nils Knapp, Tobias Weber, Armin Razpour (61. Leon Jimenez de Pablo), Max Sirvend (46. Christian Irmer), Philipp Heering, Julian Nolte, Benjamin Koch, Nils Martin, Jonas Walter (70. Max Sirvend), Marco Boelke (85. Armin Razpur), Ferdai Baysal

Bank:
Werner Ulzenheimer, Steffen Fröhlich, Christian Irmer, Leon Jimenez de Pablo

(MSirvend)
 



< Kölsches Wochenende der AH - 2018