TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: Fussball

Seniorenfußball - Rückrunde 2018


Die Rückrunde und Aussicht auf die letzten Spiele.


Seniorenfußball - Rückrunde 2018

Nach einer recht durchwachsenen Vorbereitung ging es nach Aßlar auf den Kunstrasenplatz, wo der FC Bechlingen uns erwartete. Leider muss man sagen, dass die Mannschaft spielerisch nicht schlecht, Bechlingen aber an diesem Tag deutlich besser war und so gewannen diese Gastgeber auch mit 6:0.

Die Zweite ließ an diesem Tag Bechlingen II keine Chance. Arnd Heiland, Werner Ulzenheimer und Jonas Gleitsmann, der drei Tore schoss, wiesen Bechlingen in die Schranken. So wurde das Spiel 5:2 gewonnen.
 
In Dorlar sollte es besser laufen; aber auch hier war es so, dass eine gute Leistung und die vom Trainer geforderten Ziele zwar umgesetzt wurden, man aber, wenn das Tor einfach wie vernagelt ist, dann irgendwann die Geduld verliert und es erzwingen will. Leider waren auf Seiten von Dorlar zwei Schüsse auch gleich zwei Tore und ein unnötiger Elfmeter machte den 3:0 Endstand für Dorlar perfekt.

Die 2. Mannschaft musste das Spiel mangels Spielern absagen. Dies war die zweite Absage und bei der nächsten ist die Saison aufgrund der dann folgenden Disqualifikation der Mannschaft vorbei.
 
Zu Hause gegen den Spitzenreiter Niederbiel sah es lange gut aus. Ein Spiel, das in der ersten Halbzeit körperlich fordernd war, und in dem es Chancen auf beiden Seiten gab. In der zweiten Halbzeit zeigte Niederbiel, warum sie Spitzenreiter sind und gewannen 3:0.

Gegen Niederbiel II war Wiedergutmachung angesagt, das Hinspiel wurde 0:6 verloren.
Dieses Mal solle es anders ausgehen. Mit einem Doppelpack von Julian Dross und Werner Ulzenheimer sowie einem Tor von Jonas Gleitsmann ging es 5:1 in die Halbzeit. Auch der zweite Treffer von Niederbiel in der zweiten Halbzeit war nur Ergebniskosmetik. Am Ende 5:2 gewonnen und das Hinspiel wieder wettgemacht.
 
Wieder zu Hause war der Gast die SG Hohenahr. Thorsten Hofmann köpfte die SGU nach einer Ecke zur Führung. Davon beflügelt wollte man noch ein Tor nachlegen, stattdessen aber schoss Hohenahr noch in der ersten Halbzeit zwei Tore. Nach der Pause bauten die Gäste die Führung auf 1:3 aus.

David Kaufmann überlupfte den Torwart, nachdem er von Christian Irmer einen langen und punktgenauen Ball in den Fuß bekam und stellte mit dem 2:3 den Anschluss wieder her. Danach gab es nur noch eine Richtung - und zwar auf das Tor von Hohenahr. Die Spieler wollten den Ausgleich und wurden belohnt für ihre Mühen: mit einem typischen Friedrich Felsinger-Tor in der 85.Minute. Felsinger tanze sich an zwei Verteidigern vorbei und schoss den Ball mit viel Gefühl durch die Beine des Torwart zum 3:3.

In der Nachspielzeit ergab sich sogar noch die Chance zum Sieg, aber durch ein Missverständnis zwischen Hoffmann und Felsinger endete der Ball weit über dem Tor. Am Ende ein verdientes 3:3 - man sah hier, dass noch etwas geht im Bezug auf den Klassenerhalt
 
Zu Gast bei der SG Nauborn/Laufdorf gab es eine 3:0 Niederlage.
Durch unnötige Fouls oder durch Undiszipliniertheiten der Spieler untereinander sowie durch individuelle Fehler nutze Nauborn/Laufdorf die Chancen und gewann.

Gegen Nauborn/Laufdorf II gab es einen 1:0-Sieg durch einen wuchtigen Freistoß von Werner Ulzenheimer. Auch der Gastgeber hatte gute Chancen, Daniel Bölzer machte seinen Job als Torwart allerdings sehr gut, womit die Reserve die Führung über die Zeit bringen konnte
 
Die Spiele gegen Spartak Wetzlar und SG Schwalbach mussten verschoben werden.

Die 1. Mannschaft trifft auf Schwalbach am 02.05.2018 um 19.00 Uhr in Allendorf und am 09.05.2018 um 18:30 Uhr auf Spartak Wetzlar in Wetzlar.

Die 2. Mannschaft trifft auf Schwalbach am 24.04.2018 um 19.00 Uhr in Allendorf.
 
Das Spiel gegen Spartak II wurde am 12.04.2018 nachgeholt. Das Spiel endete mit einem 2:2 Unentschieden, Torschützen waren David Kaufmann und Kai Fritzjus. Bei diesem Spiel halfen ein paar Spieler von der 1. Mannschaft aus.

In der ersten Halbzeit gab es deutlich mehr Chancen auf Seiten von Spartak, die folgerichtig auch mit 1:0 in die Halbzeit gingen. Nach der Pause und etwas Umstellung lief es besser und David Kaufmann machte in der 82. Minute den verdienten Ausgleich, nach dem er sein Können zeigte und an mehreren Verteidigern vorbei ging. Nur drei Minuten später die erneute Führung für die Gastgeber, die Kai Fritzjus nach einem Freistoß aber erneut ausgleichen konnte.

Es liegen noch 7 Spiele vor uns, und der Relegationsplatz ist noch immer erreichbar. Es kommen sehr wichtige Spiele auf uns zu. Ganz wichtig is t das Spiel gegen Biskirchen, die nur sechs Punkte entfernt sind.

Ich glaube fest daran, dass wir die Relegation erreichen und mit sehr viel Glück vielleicht noch mehr.

Florian Mundiens
(Abteilungsleiter Seniorenfußba ll)

 



< Heimspiel der SG Ulmtal II am 24. April 2018