TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: TuSpo, Alte Herren

Michael Rose holt sich den Skat-Wanderpokal 2018


TuSpo Holzhausen Skat-Turnier der Alten Herren am 16. Februar 2018


Siegerehrung

Siegerehrung

Stillleben des Skat

Stillleben des Skat

Ergebnis

Ergebnis

Am 16.02.2018 war es wieder soweit: die Alten Herren des TuSpo Holzhausen hatten zum alljährlichen Skatturnier geladen. Der Einladung folgten 24 Skatspieler und 1 Skatspielerin, unter denen neben vielen Holzhäusern unter anderem auch Spieler aus Ehringshausen und Aßlar den Weg ins TuSpo Sportheim fanden.

Nach der Begrüßung durch den Alte Herren-Abteilungsleiter Jochen Briese, der in Vorbereitung und Organisation durch Helmut Hopf unterstützt wird, wurden die Tische für die erste Runde gelost.

Mit frischen Karten begannen die 18 zu spielenden Partien des ersten Durchgangs, wonach Winfried Schauß mit 458 Punkten sowie Helmut Hopf mit 408 Punkten sich als Erst- und Zweitplazierte auf einem guten Weg wähnten. Neben den beiden erzielte bis dahin keiner über 400 Punkte.

Skat-"Profi" Peter Reitz, der sich schon als Sieger des Turniers auf dem Wanderpokal verewigen durfte, erzielte in Durchgang 2 den besten Punktwert mit 441, schob sich mit 665 Gesamtpunkten auf Rang zwei vor und verdrängte Schauß auf Rang 3 (564). Von dieser Platzierung schob sich unterdessen Michael Rose an die Spitze des Feldes. Er erzielte 431 Punkte und konnte mit gesamt 767 Punkten schon vor dem letzten Durchgang fast die Punktzahl erreichen, die im Vorjahr Willi Koob zum Turniersieg reichten.

Etwa hundert Punkte Rückstand bedeuten beim Skatturnier des TuSpo jedoch noch keine sichere Platzierung. Ein gutes Ergebnis in Runde 3 von 315 Punkten reichte Thomas Balke zu insgesamt 808 Punkten, die den Bronze-Rang 3 bedeuteten. Peter Reitz konnte seine gute Punktzahl der vorangegangenen Runde nicht wiederholen und konnte mit gesamt 897 Punkten Rang 2 behaupten.

Spitzenreiter Michael Rose erzielte zwar nur seine persönlich geringste Ausbeute von 255 Punkten, konnte damit aber sogar die 1000er-Marke noch knacken. Er verteidigte hierdurch mit 1022 Punkten seine Tabellenführung und sicherte sich mit deutlichem Vorsprung den Wanderpokal und den prächtig gefüllten "Fresskorb" für den Turniersieger.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, Michael Rose!

Besonderer Dank sei an dieser Stelle auch dem Service-Personal aus den Reihen der Alten Herren gesagt. Ein ebenso besonderer Dank geht an alle Preis-Geber, die tolle Gewinne ermöglichten. So konnten die Teilnehmer beispielsweise Gutscheine für Abgasuntersuchungen, 1m Holz, 1 FC Bayern-Trikot oder auch Eintrittskarten für das Bundesliga-Spiel Eintracht Frankfurt gegen die TSG Hoffenheim gewinnen und mit nach Hause nehmen.
Wir freuen uns auf das Wiedersehen in 2019!

Bilder des Abends und das Gesamtergebnis aller Spieler können in der Mediathek eingesehen werden.

Andreas Pfeiffer
(für den Abteilungsleiter Alte Herren)




< Holzhausen lacht zur Fassenacht - 2018