TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: SG-BU

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar


Am Sonntag, den 13. September 2020, waren wir für die ersten Auswärtsspiele dieser Saison zu Gast bei der TSG Dorlar.


Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Keine Auswärtspunkte für SGBU gegen TSG Dorlar

Die Gastgeber starteten von Anfang an ziemlich gut in die Partie und hatten schon in den ersten sechs Minuten zwei Chancen: Einmal trafen sie nur die Latte, danach war unser Keeper Benjamin Menger zur Stelle (2‘ und 6‘).

Auch wir versuchten, uns zum Tor vorzukämpfen, die wenigen Aktionen nach vorne wurden aber schnell entschärft und Dorlar drückte weiter. So konnte die TSG nach einer knappen Viertelstunde in Führung gehen.

Danach schienen wir vorerst etwas besser ins Spiel zu kommen. Felix Hinke schlug in der 20. Minute eine lange Flanke auf Marc Biemer, die allerdings etwas zu steil geriet und nur eine Minute später schoss Marc Biemer knapp über das Tor.

Der kurze Aufwind wurde uns allerdings schnell wieder genommen, als Dorlar in der 22. Minute zum 2:0 und nur sechs Minuten später zum 3:0 traf.

Auch danach versuchten wir zwar weiter die ein oder andere Torchance zu erspielen, kamen allerdings nicht gegen den Gegner an, der dann kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch auf 4:0 erhöhte.

In der zweiten Halbzeit war bei uns dann leider komplett die Luft raus und es ging nicht mehr viel. Auch Dorlar fuhr einen Gang herunter, weshalb sich die Partie für die nächsten 25 Minuten relativ ereignislos gestaltete.

In der 71. Minute schossen die Gastgeber dann das 5:0 und nur wenige Momente später erzielten sie das Tor zum Endstand von 6:0.

Aufstellung:
Benjamin Menger, Carsten Kling, Patrick Wech, Luca Marius Auth, Marc Biemer, Steve Schöner (Finn Jeremy Hakel 28‘), Christopher Ströhmann (Leon Jimenez De Pablo 46‘), Felix Hinke, Fabian Würz (Benedikt Sturm 72‘), David Kaufmann, Robin Christian Diekmann

Bank:
Julian Kunz, Finn Jeremy Hakel, Leon Jimenez De Pablo, Benedikt Sturm

Tore:
1:0 (14‘), 2:0 (22‘), 3:0 (28‘), 4:0 (37‘), 5:0 (71‘), 6:0 (74‘)


Das Spiel unserer Zweiten startete etwas ruhiger.
Beide Mannschaften versuchten sich nach vorne durchzuspielen, in der ersten Viertelstunde passierte aber recht wenig. Dann ging es aber ganz schnell: Innerhalb von drei Minuten ging Dorlar II 2:0 in Führung (15‘ und 18‘).

Danach wurden wir etwas wacher und erspielten uns die ein oder andere Chance. So kam Julian Nolte in der 20. Minute zum Abschluss, verfehlte allerdings das Tor und Alexander Ströhmann scheiterte in der 24. Minute am Aluminium.

Auch danach machte zum Beispiel Jan Pilawa auf der rechten Seite gute Arbeit nach vorne und Christoph Neeb hatte in der 28. Minute einen Freistoß auf vielversprechender Position, der gegnerische Torwart hielt aber den Schuss. Auch unsere Abwehr ackerte stark, so konnten beispielsweise Maximilian Sirvend und Nils Martin einen gegnerischen Angriff gut stören.

Dorlar II war nun wieder besser im Spiel und machten wieder mehr Druck, weshalb sie zwei Minuten vor Halbzeitpfiff noch auf 3:0 erhöhen konnten. Die Führung für die Gastgeber war zwar verdient, fiel allerdings etwas hoch aus.

In die zweite Halbzeit starteten beide Mannschaften etwas mutiger als in die Erste, sodass unsere Abwehr gefragt war und gut verteidigte. Aber auch wir hatten ein paar Chancen, zum Beispiel durch einen Freistoß in der 60. Minute, den wir aber nicht verwerten konnten.

Vier Minuten später erzielte Christian Irmer dann per Distanzschuss das 3:1. Das motivierte uns und wir erspielten uns weiterhin Chancen vor’m Tor. So setzte sich Marco Boelke zum Beispiel in der 76. Minute vor dem gegnerischen Strafraum gegen die Verteidiger durch und kam zum Abschluss, der Ball ging aber knapp über das Tor.

In der 83. Minute hatten wir dann die Möglichkeit per Elfmeter einen weiteren Anschlusstreffer zu erzielen, vergaben diese Chance aber leider.

So blieb es trotz unserer Bemühungen beim 3:1 für Dorlar II.

Aufstellung:
Julian Kunz, Moritz Weber, Jan Pilawa (Artyom Prozorov 69‘), Nils Martin, Christian Irmer (David Sollich 83‘), Alexander Ströhmann, Julian Nolte, Albert Hennche, Christoph Neeb, Max Sirvend (Tobias Weber 46‘), Yannick Hain (Marco Boelke 46‘)

Bank:
Marco Boelke, Artyom Prozorov, Tobias Weber, David Sollich

Tore:
1:0 (15‘), 2:0 (18‘), 3:0 (43‘), 3:1 (64‘ Christian Irmer)

Marie Koch
 



< SGBU erkämpft sich einen Punkt zum Saisonbeginn