TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: Alte Herren, Fussball

HOIM - Holzhäuser Old Iron Man 2018


Alte Herren mit großem Sport!


HOIM-2018

HOIM-2018

HOIM-2018

HOIM-2018

HOIM-2018

Am 18.07.2018 wagten sich die Alten Herren wieder an die etwas anderen Sportarten: ohne Ball, ohne Mannschaft, ohne Tor. Der HOIM war angesagt, der vor Jahren ins Leben gerufene abteilungsinterne Triathlon in der umgebungsbedingten Reihenfolge Radfahren, Laufen, Schwimmen.

Etwa 18.45 Uhr starteten 10 Teilnehmer am Sportplatz in Richtung Radweg, um das anstrengende Gefälle zum Outdoor-Zentrum Lahntal zu wagen. Nach gut 15 Minuten am Zwischenziel angekommen legten die Triathleten dort eine notwendige kleine Trinkpause ein und nahmen den alten Abteilungsleiter Jochen Briese als Nachkömmling in der Truppe auf.

Im Anschluss ging es direkt wieder aufs Rad; es galt die unzählbaren Höhenmeter bis oberhalb der Talsperre zu erklimmen. Unser Ulmtalradweg bleibt eine schöne Strecke, auf der alten Bahntrasse geht es zwar stetig bergauf, keiner der Radler musste jedoch aufgeben. Ausnahme waren Thomas Balke sowie Manfred Sedlmair, die sich planmäßig in Holzhausen wieder zum Sportheim verabschiedeten, um Vorbereitungen fürs Essen zu treffen.

Derweil warteten die schnelleren Radfahrer um Radprofi Marco Schäfer, Andre Siegmund und Jörg Christ an der Talsperre auf die Nachhut, die sich aufgrund des vielen Geschwätz etwas bitten ließ und begrüßten den nächsten Nachkömmling, der prompt mit in die Laufrunde starten musste.

Entgegen den Vorjahren startete nahezu der gesamte Tross auf den Laufweg um die Talsperre, begleitet oder kontrolliert von manchem, der auf dem Rad blieb und so den Weg absolvierte. Das laufstarke Duo Andreas Rumpf und Stefan Droß absolvierte gar eine zweite Runde, während sich mit Björn Tropp, Stefan Wolf, Sebastian Haas und Andreas Pfeiffer ein erstes Quartett besonders schnell im Wechsel zeigte und schon im Wasser absetzen konnte.

Den Abschluss bildete das obligatorische Springen jeglicher Art von der blauen Badeinsel - man munkelt, die näher am Ufer gelegene neue Insel sei extra für den HOIM angeschafft worden, um die alternden Kräfte zu sparen.

Nach der zweiten sehnsüchtig erwarteten Trinkpause im Wirtshaus ging es im Eiltempo zurück zum TuSpo-Sportheim. Hier wartete die bereitete Glut schon auf das Grillgut. Leckere Bratwürstchen und Bauchlappen sowie Kaltgetränke bildeten auch diesmal den standesgemäßen Abschluss dieses AH-Mittwochs.

Weitere Bilder in der Mediathek...

(APfeiffer)

 



< Perfekter Start der SGBU in die Saison 2018