TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: TuSpo, Alte Herren

Fleischbraten der Alten Herren am 27. Dezember 2018


AH-Abteilung begeht wie gewohnt den dritten Weihnachtsfeiertag.


Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

Fleischbraten der AH - 27.12.2018

27.12. - 06.00 Uhr: traditionell brennt am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen am Sportheim das Feuer auf der Grillstelle lichterloh. Das ist der Startschuss zum dritten Weihnachtsfeiertag, den jährlich die Alten Herren des TuSpo am Sportheim feiern. Als Feuerteufel durfte sich auch in 2018 erneut Sven Gugerli verantworten.

Wenn ab etwa 09.00 Uhr die ersten Männer der AH-Abteilung eintrudeln, um einen langen Tag an der frischen Luft zu verbringen, sind die ersten Ladungen Holz für gewöhnlich schon soweit heruntergebrannt, dass man zum Frühstück gleich die ersten Mettwürstchen am Stock darüber bruzzeln kann.

Währenddessen liefen die Vorbereitungen in der Sportheim-Küche für die folgenden Glutbraten. Die Zubereitung übernahm in Abwesenheit des bisherigen Chefkoch nun ebenfalls Sven Gugerli, unterstützt von der Küchenhilfe Andreas Pfeiffer.

Der Spießbraten war auserkoren, als erstes in die Glut zu kommen, wurde noch mit vielen Zwiebeln drumrum bestückt und in die Alufolie eingepackt, mit der er um 10.00 Uhr in den großen Gluthaufen kam.

Der klassische gespritze Kamm-Braten erhielt noch ordentlich Knoblauch-Beiwerk, viele Zwiebeln sowie eine Speck- und Dörrfleisch-Schicht und kam in die Warteschlange für den Spätnachmittags-Braten.

Weiter wurden zwei kleinere Hackbraten ebenso wie der Kammbraten vorbereitet.

So gab es von 09.00 bis etwa 18.00 Uhr wie gewohnt Fleisch satt, ob als großer Braten heiß aus der Glut, ob kalt als Fleischwurst zwischendurch oder als Hackbratenstücke zum "Nachtisch". Dazu gab es Brot und Brötchen und erstmals auch noch Stockbrot überm Feuer. Danke hier für den Teig an Katharina Sedlmair.

Natürlich floss außerdem das ein oder andere Pils vom Fass oder Äppler, bis schließlich der Abend für einige noch im Lengos seinen Ausklang fand.

Eine der AH-Veranstaltungen mit der längsten Historie war wieder rundum gelungen.

Andreas Pfeiffer
(Abteilungsleiter Alte Herren)
 



< Einladung zum Alte Herren - Skat-Turnier 2019