TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: TuSpo, Alte Herren, Fussball

Alte Herren - Jahresbericht 2017


Von Jochen Briese - Abteilungsleiter Fußball Alte Herren TuSpo Holzhausen


Jahresbericht 2017

Winterwanderung Alte Herren Januar 2017
Am Samstag, den 07. Januar 2017 starteten die „Alten Herren“ des TuSpo
Holzhausen in gewohnter Weise mit einer Winterwanderung in die Saison 2017. Bei frostigem Winterwetter machten sich 12 schon etwas betagtere Altfußballer von der Kreuzgasse ausgehend auf den Weg nach Rodenroth. Schon nach Bewältigung der ersten Höhenmeter stand fest, dass der erste Boxenstopp vorverlegt werden musste, wo den Wanderern Kalt- und Warmgetränke vom Organisationsteam gereicht wurden.

Dies führte dazu, dass der nächste Boxenstopp im Ortskern Rodenroth (bei Maik Sedl´s Schwiejerleu) problemlos erreicht werden konnte. Nach der dortigen Einnahme eins kleinen Snacks wurde die Wanderung in Richtung Beilstein fortgesetzt, wo die nächste Rast im Gasthaus „Becker Jakob“ mit Warmverpflegung und Zuführung von Kaltgetränken anstand.

Anschließend wurde wieder der Rückweg nach Holzhausen angetreten. Hierbei waren das Anlaufen der Haltestellen „Haaner Eck“ und Rewe-Markt Holzhausen unvermeidbar, sodass die Wandergruppe erst am frühen Abend wieder auf der Kreuzgasse eintraf und den schönen Tag in der Gaststätte „Lengos“ bei einem sogenannten „kleinen Absacker“ ausklingen ließ.
 
 
21. Skatturnier Alte Herren Februar 2017
Am Freitag, den 10. Februar 2017 richteten die Alten Herren des Turn- und Sportvereins Holzhausen wieder ihr traditionelles Skatturnier aus. Bedingt durch die zu diesem Zeitpunkt immer noch andauernden Umbaumaßnahmen an unserem Sportheim musste der Veranstaltungsort in das Feuerwehrgerätehaus verlegt werden. Insgesamt 21 begeisterte Skatspieler fanden sich ein, um in drei Spielrunden a 18 Spielen den Turniersieger zu ermitteln. Bereits in der ersten Spielrunde konnte sich ein Trio absetzen, welches auch letztendlich zum Schluss auf dem Treppchen stand.
 
Willi KOOB - ein „Altmeister“ der Skatkunst - konnte sich über alle drei Spielrunden kontinuierlich steigern und sich mit 797 Punkten den 1. Platz vor Claus SCHREYER mit 735 und Edwin IMMEL mit erzielten 715 Punkten sichern.
 
Unter frenetischen „Willi, Willi - Rufen“ der Mitspieler überreichte Jochen BRIESE als Abteilungsleiter der Alten Herren dem Turniersieger Willi KOOB den Wanderpokal und einen Präsentkorb. Nach der Siegerehrung konnten auch die anderen Turnierteilnehmer entsprechend ihrer Platzierung einen Preis mit nach Hause nehmen.
 
Für das leibliche Wohl war Dank des fast in Bestbesetzung angetretenen Serviceteams bestens gesorgt, sodass ein harmonischer Abend in geselliger
Runde seinen Abschluss fand.
 
 
Spielbetrieb
Auf Grund der günstigen Witterungsbedingungen konnten wir schon frühzeitig, Ende Februar, mit dem Training auf unserem neuen Hartplatz beginnen. Für die Saison 2017 waren 17 Spiele plus ein Kleinfeldturnier in Steindorf vereinbart worden. Davon haben schlussendlich nur 5 Spiele und das zuvor genannte Turnier stattgefunden.
 
Festzuhalten bleibt, dass von den 12 Spielabsagen 8 durch uns erfolgten. Erwähnenswert ist hier allerdings der Umstand, dass wir 2 Heimspiele wegen Unbespielbarkeit der Plätze infolge Starkregens absagen mussten und dies auch noch im Sommermonat August. Mir ist nicht bekannt, dass wir bisher, weder bei den „Alten Herren“ noch bei den Senioren, einmal ein Spiel im Sommer absagen mussten, weil die Plätze unter Wasser standen.

Die anderen Absagen erfolgten mangels Masse an zur Verfügung stehenden Spielern. Der Trend der vergangenen Jahre konnte somit nicht aufgehalten werden, und es bleibt spannend, wie es zukünftig rund um den Alte Herren-Sport im TuSpo Holzhausen weitergeht.
 
Die Saisonbilanz 2017 ist daher schnell erzählt. Es wurden ein Sieg, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen bei einem Torverhältnis von 8:7 Toren erzielt.
 
Bei dem Kleinfeldturnier des SV Steindorf am 09. September konnte ein ordentlicher 7. Platz in einem Teilnehmerfeld von insgesamt 14 Mannschaften erreicht werden. Leider waren die Ergebnisse alle sehr knapp, sodass sicherlich auch mehr drin gewesen wäre. Bei mehr Konzentration und vor allem Cleverness hätten wir auch Dritter werden können.
 
Insgesamt wurden 28 Spieler in der Saison 2017 eingesetzt. Die meisten Spiele - nämlich alle 5 - machten Andreas PFEIFFER und Christian IRMER.
 
Die Torjägerkanone sicherte sich Christian BUCHER mit 3 Treffern. Ihm folgte Christian IRMER mit 2 Treffern. Arnd HEILAND, Louis BÖRDNER und Omar AL ABDULLAH erzielten jeweils 1 Tor.
 
 
Kleinfeldturnier anlässlich 25 Jahre „Alte Herren“ TuSpo Holzhausen
Highlight der Saison war sicherlich unser Kleinfeldturnier am 01. Juli, welches wir im Rahmen unseres 25-Jährigen Bestehens veranstaltet haben. Hierzu hatten wir insgesamt 10 Mannschaften aus der näheren Umgebung eingeladen, die auch erfreulicherweise alle an unserem Turnier teilnahmen. Selbst die Ulm-Vgg konnten wir zu einem Mitwirken animieren, obwohl sie aktuell gar keine Altherrenmannschaft mehr stellen, und sich einige Spieler der Ulm Vgg bereits uns angeschlossen haben.
 
Gespielt wurde in zwei Gruppen mit je 5 Mannschaften. In der Gruppe A konnte sich Niederweidbach vor Werdorf durchsetzen. Den Sieg in der Gruppe B sicherte sich die Ulm Vgg vor Katzenfurt.
 
In den Halbfinalen konnten sich die Ulm Vgg und Werdorf für das Endspiel qualifizieren.
 
Im Spiel um Platz 3 behielt Katzenfurt die Oberhand nach 2:0 im Elfmeterschießen. Turniersieger wurde letztendlich die Ulm Vgg, zwar etwas glücklich aber durchaus verdient, mit 4:3 im Elfmeterschießen.
 
Leider war uns der Wettergott an diesem Tag nicht wohl gesonnen. Immer wieder auftretende Regenschauer führten dazu, dass die Trikots und Hosen der Spieler keine Chance hatten trocken zu werden. Trotzdem konnte mit großem logistischem Aufwand ein ordnungsgemäßer Ablauf der Turnierveranstaltung gewährleistet werden.
 
Hier sei nochmal allen Helfern und Unterstützern ein herzliches Dankeschön gesagt. Ohne sie hätten wir das Turnier in dieser Form nicht durchführen können.
Für das leibliche Wohl war in guter Alte Herren-Manier bestens gesorgt. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung. Sicherlich hätte man bei einem 25-jährigen Jubiläum gerne noch den einen oder anderen fußballverbundenen Zuschauer begrüßt, welches vermutlich aber auch den ungünstigen Witterungsverhältnissen geschuldet war.
 
 
Weitere Aktivitäten
Unseren HOIM (Holzhäuser Old-Iron-Man) konnten wir in der Sommerpause nur in abgespeckter Version durchführen. Auf Grund erheblicher Niederschläge war das Wasser der Talsperre derartig aufgewühlt, sodass die Schwimmdisziplin ausfallen musste. Dafür konnte die Fahrraddisziplin ausgeweitet und mit einem zusätzlichen Boxenstopp im Outdoor-Center versehen werden.
 
Aus organisatorischen Gründen fand leider im Jahr 2017 unsere jährliche Fahrt ins Blaue, die uns schon so manches schöne Wochenende beschert hat, nicht statt.
 
Die Saisonabschlussfeier veranstalteten wir am 20. Dezember in unserem neuen Sportheim. Hierbei konnte konstatiert werden, dass auch nach dem Umbau Hackbraten mit Zwiebeln und Brot, sowie Bier vom Fass immer noch gut ankommen.
 
Wie gewohnt ließen die Alten Herren am 27. Dezember das Jahr 2017 im Rahmen eines zünftigen Fleischbratens auf dem Grillplatz unseres Sportgeländes langsam ausklingen.
 
 
Anmerkung in eigener Sache
Wie zuvor schon erwähnt haben wir im Jahr 2017 unser 25-jähriges Bestehen der „Alten Herren“ gefeiert. Von den alten Haudegen, die sich im Jahr 1992 entschlossen hatten, eine Altherrenmannschaft zu gründen, sind nicht mehr viele übrig geblieben. Viele neue Gesichter prägen nunmehr das Bild der „Alte Herrenmannschaft“ des TuSpo im Jahr 2017. Deutlich erkennbar ist, dass offenbar ein Generationswechsel stattfindet, respektive schon stattgefunden hat. Eine neue Truppe braucht auch neue Ideen.
 
Daher habe ich mich dazu entschlossen, zukünftig etwas kürzer zu treten und nach 9 Jahren in der Funktion als Abteilungsleiter der „Alten Herren“ Holzhausen meinen Platz für junge, aufstrebende Altherrenspieler frei zu machen.
 
Ich habe das Amt des Abteilungsleiters „Alte Herren“ gerne und mit viel Spaß ausgeführt und freue mich, dass in Andreas PFEIFFER einer dieser zuvor genannten jungen und engagierten Spieler sich bereit erklärt hat, das Amt zu übernehmen. Er wurde einstimmig in unserer internen Jahreshauptversammlung der „Alten Herren“ zum Abteilungsleiter gewählt. Unterstützung erhält er dabei von Ismail KONUR und Michael BIRLENBACH.
 
Ich wünsche meinem Nachfolger und dem neu formierten Abteilungsstab in den nächsten Jahren viel Erfolg und ein allseits gutes Gelingen.
 
Jochen Briese
Abteilungsleiter Fußball Alte Herren

 


Dateien:
Jahresbericht-2017_03.pdf

< Gymnastik und Kinderturnen - Jahresbericht 2017