TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: Alte Herren

AH - TuSpo Holzhausen gegen TSV Bissenberg am 20. 10. 2018


Revanche zur unglücklichen Niederlage im Hinspiel geglückt - 1:0 Sieg zum verfrühten Rundenabschluss.


AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

AH - TuSpo Holzhausen am 20. 10. 2018

In der "Hinrunde" fand die Begegnung in Bissenberg noch auf verkürztem Feld mit 9 gegen 9 statt, in Holzhausen gingen am 20.10.2018 noch einmal zwei vollständige Teams an den Start.

Der TuSpo stellte noch einmal ein ordentliches Team auf die Beine: die Pleite im Hinspiel, als man trotz gefühlt 85% Ballbesitz kein Tor machte und 1:0 verlor, galt es vergessen zu machen.

Der ebenso überraschende wie überragende Erfolg in Fleisbach sollte die nötige Sicherheit geben. Aber dieser Rückenwind blieb aus, zwar bestimmten unsere AH von Anfang an das Spiel, konnten jedoch nicht wirklich zwingend werden. So wurden vermehrt ungeduldig lange Bälle in die Spitze gespielt in bester Hoffnung, dass Sturmtank Felsinger oder Sprinter Fuks das Spielgerät irgendwie ins Netz befördern würden.

In der Tat war dem auch so. Etwa Mitte der Halbzeit kam Viktor Fuks über die rechte Seite ins Spiel und flankte in den Fünfmeterraum der Bissenberger. Deren Schlussmann flutsche der sicher geglaubte Ball durch die Hände und eierte ins Tor. 1:0 für weiß-schwarz!

In der Folge stand unsere Defensive weiter konzentriert, Torwart Bölzer bekommt wenig zu tun. Kurz nach der Führung die beste Chance, auf 2:0 zu stellen; Gastspieler Stefan Späth kam vor dem Tor frei zur Abnahme einer Hereingabe, brachte den Ball aber leider so mittig auf das Tor, dass der Keeper den Ball vor lauter Schreck festhalten konnte. Gute Aktion von beiden Protagonisten!


In Hälfte zwei versuchte Bissenberg, auf den Ausgleich anzurennen.

In der Tat wurden sie gefährlicher und kamen zu gelegentlichen Chancen, die aber weiterhin keine Gefahr für Daniel Bölzer bedeuteten. Er bekam zwar mehr zu tun, wurde aber nicht zu Glanzparaden gezwungen. Das lag auch daran, dass die Defensivlinie Fehling, Siegmund und Pfeiffer weiterhin ganz gut stand, jedoch mehr zu tun bekam, weil das Mittelfeld die Zügel etwas schleifen ließ.

Lange Bälle wurden inzwischen zwar vermieden, dafür wurden die Angriffsbemühungen ein ums andere Mal ungeduldig weggeworfen. Trotzdem gab es für uns noch eine gute Chance erneut durch Viktor Fuks, der aber ebensowenig verwandeln konnte wie die beiden freistoßschützen Andreas Schwontkowski und Tobias Fehling, deren ruhende Bälle praktisch verpufften.

Am Ende bleibt es beim 1:0 für den TuSpo, dreckig verdient. Bissenberg warf uns noch vor, wir hätten doch junge Spieler an Board gehabt - kann ja keiner was dafür, wenn unsere 35-jährigen noch laufen können, wie der geölte Blitz. Da muss man zudem auch mal in die eigenen Reihen schauen, wo durchaus auch 4-5 jüngere Spieler aufliefen, die dieses AH-Derby sicher zum ersten Mal gespielt haben. Seien wir froh über jedes AH-Spiel, was wir bestreiten können!

Aufstellung:
Daniel Bölzer
Tobias Fehling, Andre Siegmund, Andreas Pfeiffer
Andreas Schwontkowski, Christoph Irmer, Christian Irmer, Stefan Droß (25. Michael Birlenbach)
Arnd Heiland (20. Stefan Späth, 36. Arnd Heiland, 50. Stefan Späth)
Friedrich Felsinger, Viktor Fuks


Tor:
1:0 Eigentor (22.)

(APfeiffer)
 



< E1-Jugend - Weihnachtsfeier 2018