TUSPO Holzhausen
TuSpo Holzhausen


Kategorie: Alte Herren

AH gegen Mengerskirchen / Winkels am 23. März 2019


AH verlieren Auftakt-Heimspiel - Auf Halbzeitführung folgen 3 Gegentore in 5 Minuten.


AH gegen Mengerskirchen / Winkels am 23. März 2019

Am 23.03.2019 stand das erste Spiel der Alten Herren zuhause auf dem Hartplatz auf dem Programm. Erfreulicherweise konnte ein Kader von 13 Mann aufgeboten werden, sodass es in ein reguläres 11 gegen 11 gehen konnte, wobei jedoch die beiden Ersatzspieler schon nur für den Notfall eingreifen wollten.

Holzhausen begann gut , hatte anfangs gleich ganz gute Chancen; die größte hatte Stefan Droß, der leider in der 8. Minute freistehend vor dem Tor vergab.

Der gute Beginn wurde dann durch den Rückstand gedämpft, als der ehemalige Spieler der SGU, Karsten Kurz, auf unserer rechten zunächst einen Verteidiger austanzte und danach den Ball etwa vom Sechzehner-Eck über unseren Keeper ins Netz lupfte. 0:1 in der 19. Minute.

Das Gegentor sollte uns jedoch nur kurz schocken. In der 21. Minute erzielte Friedrich Felsinger schon wieder den Ausgleich. Kurz darauf war schon der erste Notfall für den ersten Ersatzspieler eingetreten, als Andi Rumpf für den verletzten Andreas Pfeiffer ins Spiel kommen musste. Viktor Fuks brachte Holzhausen mit Ende der ersten Halbzeit sogar in Führung, mit 2:1 ging es in die Halbzeit, in der auch Stefan Schwontkowski schon anmerkte, aufgrund von Schmerzen nicht mehr lange spielen zu können.

Aus der Pause kehrte unsere Truppe leider völlig desolat zurück; so gut man in der ersten Halbzeit das Spiel im Griff hatte, so schnell war es um das Spiel Mitte der zweiten Hälfte geschehen. Ab der 47. Minute reichten Mengerskirchen fünf glänzende Minuten, in der durch einen Freistoß zunächst der Ausgleich zum 2:2 fiel, ein Ballverlust im Mittelfeld umgehend die Führung für Mengerskirchen bedeutete und zu allem Überfluss das 2:4 in der 52. Minute aus wohl abseitsverdächtiger Position fiel. Nach diesem Rückstand wurde Stefan Schwontkowski angeschlagen durch Christian Irmer ersetzt, der dem Spiel aber auch keine Wendung mehr geben konnte.

Das danach durch strittige Szenen mit dem Schiedsrichter etwas zerfahrene Spiel riss Mengerskirchen mit dem 2:5 in der 67. Minute vollends an sich. Leider nur als Ergebniskorrektur ist das Tor zum 3:5 kurz vor Schluss durch Debütant Björn Droß zu werten (69. Minute).

Ein letztlich verdienter Sieg des Gastes, weil wir die Leistung aus der ersten Halbzeit nicht bestätigen konnten und in fünf katastrophalen Minuten alles hergaben. Da hilft auch kein Lamentieren über den Schiedsrichter Volker Schmidt, dessen Entscheidungen uns vielleicht nicht immer geschmeckt haben, bei dem ich mich jedoch trotzdem ausdrücklich bedanken will, weil er nämlich entgegen aller anderen Unparteiischen überhaupt Bereitschaft signalisiert hatte.

Aufstellung:
Bölzer - Birlenbach, Siegmund, Pfeiffer (21. Rumpf) - Andreas Schwontkowski, Kleinagel, Stefan Schwontkowski (55. Irmer), Björn Droß, Stefan Droß - Fuks, Felsinger

Bank: Rumpf, Irmer

Tore:
0:1 (19.), 1:1 Felsinger (21.), 2:1 Fuks (35.), 2:2 (47.), 2:3 (49.), 2:4 (52.), 2:5 (67.), 3:5 Björn Droß (69.)

(APfeiffer)
 



< SGBU gegen TSG Dorlar am 12. Mai 2019